Mittwoch, 31. Oktober 2012

Vegan Wednesday (5) - 13

Muhahaha! Herzlich Willkommen zum insgesamt 13. Vednesday - heute, am Tag des Gruselns und des Grauens!

HALLOWEEN!

Zunächst einmal ein wenig musikalische Einstimmung:




Diese Woche werden eure Beiträge von Julia gesammelt, dort findet ihr auch alle Infos zum Vednesday.

Nun jedoch zum eigentlichen Thema: Mein heutiges Futter ^^ Ich war recht unkreativ, das gebe ich zu, aber trotzdem habe ich heute fast den ganzen Tag in der Küche vebracht...



Mein Frühstück
 Zum Frühstück gab es Gurke und Brot mit Tofu (links), "Gourmetpaste" (Rechts) und Salami (unten). Ich muss sagen, ich habe die "Salami" das erste Mal probiert und - nein, mir schmeckt sie nicht. Ist ja aber nur eine kleine Packung und demnach wird die auch gegessen. Zum einen bin ich Schwabe und daher widerstrebt es mir ohnehin, etwas wegzuschmeißen, zum anderen kann ich es für mich nicht verantworten, etwas wegzuwerfen, wo in anderen Ländern Menschen Hunger leiden.


Zum Frühstück gab es eine Kanne Pfefferminztee.







Mittagessen :) 





Zum Mittagessen gab es gebratenen Mandel-Nuss-Tofu (man war das lecker! Den werde ich mir wohl öfter holen) und dazu lecker Spinat. Nyam nyam <3

Darüber hab ich noch ein paar Kürbiskerne gestreut.
Mittagessen die II


Abendessen
Zum Abendessen gab es leckere Muffins - ingesamt mehr, als "nur" die zwei auf dem Bild, denn ich musste ja während dem Backen unbedingt Naschen :D Kennt ihr das? Macht ihr das auch?
Zum einen haben wir hier Kürbis-Marmor-Muffins (oben, nach diesem Rezept vo Veganpassion ) und Himbeer-Schoko-Muffins nach eigenem "Rezept" (einfach zusammengerührt nach Gefühl ^^"). Und da es Halloween ist (weshalb ich die Dinger auch gebacken habe, schließlich besteht der Hauch einer Chance, dass das ein oder andere Kind zum Trick or Treat kommt ^ ^") wurden ein paar auch noch ein wenig dekoriert:

Kürbismuffin mit Marzipan-Fingern und -Maden

Der Himbeer-Schoko-Muffin




Als Blut wurde hier selbst gemachte Erdbeermarmelade benutzt - hab natürlich nicht dran gedacht, irgendwas anderes mitzunehmen, was ich als Blut nehmen könnte -.-"
An sich finde ich aber, dass es dafür, dass das Ganze eine spontane Aktion war, ist es recht gut geworden. Es war nur geplant, Kürbismuffins zu machen, die anderen Sachen (Himbeer-Schoko-Muffins und die Deko) waren wie gesagt spontan.

Nachher gibt es noch ne Runde Tee und evtl. noch ein paar Süßigkeiten - schließlich ist Halloween ;)

So ich wünsche euch damit einen schönen Abend und allen, die auf Süßigkeitenjagd gehen, viel Erfolg!

Dienstag, 30. Oktober 2012

Die Post ist da!

Hei ihr :)

Ich hatte ja schon nicht mehr damit gerechnet, mein Päckchen von www.vegan-wonderland.de heute noch zu bekommen - doch siehe da! Plötzlich klingelt es und ich halte mein Päckchen in Händen - ist wie Weihnachten, ganz ehrlich! Und so musste es natürlich SOFORT geöffnet werden. Ich bin nicht ungeduldig, nein...

An sich find ich das ja super - nur die Verpackung sagt mir nicht so wirklich zu :/ Genauer gesagt: Diese Unmengen an Füllmaterial. Es ist nicht zerbrechliches im Päckchen gewesen - wozu das ganze Zeug? Unnötiger Müll :/


Aber dafür habe ich mich natürlich dann sofort über den Inhalt hergemacht:
Tee-Adventskalender, Veg, Schokolade und (nicht auf dem Bild ^ ^") Salami :D
DEn Adventskalender hatte ich mir zwar ein wenig anders vorgestellt, finde ihn aber trotzdem toll und freue mich schon jetzt auf Dezember, wenn ich dazu komme, mich durch die Adventszeit zu trinken :D

Eine Veg1 Tablette habe ich mir gleich eingeworfen - und muss sagen, ich hatte sie mir geschmacklich deutlich schlimmer vorgestellt :D Der Nachgeschmack (hab Orange genommen) ist zwar etwas fies, aber das kann man ja in Kauf nehmen :D Insgesamt habe ich schon deutlich widerlicherer Nahrungsergänzungsmittel schlucken müssen ^^


Und weil ich ja eine kleine Naschkatze bin (man sieht, wovon der Einkauf geprägt war...), musste ich natürlich auch gleich beide Schokoladenalternativen probieren:
Leider ein schlechtes Bild ^^
Und was soll ich sagen? WOW! Ich bin echt positiv überrascht! Die is ja SO LECKER! Sogar meine Mama (die eigentlich keine Schokolade mag ;) ) meinte, die findet sie gut.

Bei der anderen, die ja wohl eher zum Backen geeignet sein soll, bin ich noch nich so ganz schlüssig :D

Morgen zum Vegan Wednesday (is schon wieder so weit? HALLOWEEN!) will ich dann auch die Salami probieren - und dann ganz bald (wenn nicht sogar direkt morgen :D ) nochmal bei Vegan Wonderland bestellen :)

Sollte also jemand aus der Umgebung etwas wollen, sagt Bescheid, dann sparen wir uns Versandkosten :)

Im Übrigen hat sich bisher nur eine Person gemeldet, um die Märchen zu erraten. Bis nächsten Mittwoch habt ihr noch Zeit :)

Montag, 29. Oktober 2012

Wochenendenrückblick

Hallo ihr Lieben,

hinter mir liegt ein tolles, wenn auch etwas anstrengendes Wochenende, das ich euch im nächsten sehr bilderlastigen Post noch "schnell" beschreiben möchte.

Freitag und Samstag habe ich hauptsächlich dazu genutzt, meinen Rock fertig "anzumalen". am Samstag brauchte außerdem meine Mutter noch Hilfe, denn sie hat mal wieder eine Jahresration Maultaschen gemacht - obwohl ich davon sicherlich keine Einzige essen werde, denn da ist sowohl Fleisch, als auch Ei drin *schüttel* - aber wenn Mama fragt, ob ich helfen kann, kann ich einfach nicht nein sagen. Ist doch meine Mama <3

Samstag abend wollten Sam und ich eigentlich ENDLICH mal feiern gehen - mal wieder schön tanzen gehen, in Stuttgart war die "Our Darkness" - tja. Wir wollten, denn der einsetzende Schneesturm hat es uns irgendwie verdorben. Uns war permanent kalt, wir kennen beide die Strecke nicht und... naja, im Endeffekt haben wir uns dann zuhause einen gemütlichen Abend gemacht ^^
Das war auch ganz nützlich so ;)

So konnten wir nämlich am nächsten Tag pünktlich aufstehen, denn wir wollten uns mit Jana in Ludwigsburg treffen, um die Kürbisausstellung zu besuchen und ein paar Herbstbilder zu machen. ... Ja gut... Herbstlich war das Wetter nun wirklich nicht, denn schließlich lag ja der erste Schnee <3

Wie oben erwähnt wird der Post sehr bilderlastig, also will ich euch nicht weiter mit Text langweilen :)
Faszinierend..
Kürbisse unter Schnee

Detail I
Detail II
Ganzes Bild
Detail III - die kleine Ratte <3



Eule
Kürbisfrosch :D

Nach dem Rundgand durch die Kürbisausstellung folgte der obligatorische "Abstecher" in den Märchengarten, wo wir einige Fotos gemacht haben - man rüscht sich ja nicht umsonst auf, was? 
Der Märchenerzähler...
... und ich

Auf dem Seerosenthron - ich bin eben doch ein Kind XD


Links Jana, rechts ich während der Bootsfahrt :)

Spieglein, Spieglein an der Wand...


Märchen passend zum Scherenschnitt auf dem Rock :D

Und nochmal

Und natürlich mit dem Reh <3



Mit Jana <3
Jeder braucht mal ne Pause... Bietet sich doch auch an ;)

Mit Sam <3



Und nochmal mit Jana - vor unserer Sommerresidenz ;)

Hätte ich doch nur immer so lange Beine....


 Die letzten beiden Bilder waren besonders lustig :D Während Sam da Fotos machte, sammelte sich plötzlich eine ganze Menschentraube vor diesem kleinen Fenster. Sam fotografierte weiter, ich stand da eben, habe dann, als Sam meinte, sie sei fertig, die Pose aufgegeben und bin runtergeklettert. Daraufhin hat sich eine Dame total erschreckt und meinte, sie frage sich schon die ganze Zeit, in welchem Märchen jemand wie ich vorkommt. Mission "Aussehen wie eine Puppe" - erfolgreich!

 Hier habt ihr nochmal die einzelnen Scherenschnitte, die ich von Hand (!) auf den Rock gemalt habe. Wer errät alle? :D Ich dachte daran, ein kleines Präsent im Sinne der Scherenschnitte für eine/n von euch zu machen, solltet ihr alle 5 erraten. Wollt ihr mitmachen, schreibt hier einen kleinen Kommi und schickt mir eine E-Mail mit der Lösung - sonst könnte man ja einfach abschreiben ;) Ausgelost wird - sollte das nötig sein, per Zufallsgenerator. Ihr dürft euch dann eines der unten aufgeführten Motive aussuchen und ich bastel euch ne Kleinigkeit erwartet echt nix großes, ja?) ;)

  

   

















































         


















Außerdem habe ich dort ein kleines Geschenk für meine Mama erstanden. Wir wollten eigentlich selbst einen Kürbis schnitzen, aber wir finden einfach nicht die Zeit dazu. So wurde es eben ein etwas langlebigeres Kunstobjekt ;)


















 

Außerdem habe ich endlich ein Halloween-Buch für die ABC-Challenge gelesen :D Ja, es ist ein Kinderbuch, aber das ist mir egal. 
Für ein Kinderbuch ist es wirklich echt schön und toll - als Erwachsener langweilt man sich halt ein wenig ;)


Im Prinzip war das mein ganzes Wochenende. Mehr habe ich nicht gemacht :D Da Ferien sind, ist heute auch kein Training. Schade eigentlich. Heute ist natürlich wieder herrliches Herbstwetter, so dass man eigentlich raus könnte.

Erstmal bin ich aber ganz froh, dass ich heute nichts groß zu tun brauche, außer gleich noch die Ratten zu putzen. Den Rest habe ich schon erledigt :)

Wie war euer Wochenende?

Freitag, 26. Oktober 2012

[Buch-Rezension] Der Schatten des Windes

Ich habe es geschafft - ich hab dieses Buch hinter mir. Oh weh, das klingt so negativ. Aber naja, ihr ahnt es: Es steht eine Rezension an. Und ich nutze das Buch auch gleich für die Challenges ;) Zum einen haben wir doch hier ein wunderbare Herbstcover. Und außerdem habe ich hier gleich noch jemanden für den Buchstaben C. Das Z kommt noch, keine Sorge ;)

Der Schatten des Windes
Carlos Ruiz Zafón
Taschenbuch: 562 Seiten
Verlag: Suhrkamp-Verlag
Sprache: deutsch
ISBN-10: 3518458000
ISBN-13: 3518458000
Originaltitel: La sombra del viento

Buchrücken:
"Als der junge Daniel den geheimnisvollen "Friedhof der Vergessenen Bücher" betritt, ahnt er nicht, dass sein Leben eine dramatische Wende nehmen wird. Der Schatten des Windes, das Buch, das er für sich auswählen darf, wird ihn nicht mehr loslassen. Immer mehr taucht Daniel in die faszinierende Handlung des Romans ein, und auch sein eigenes Leben scheint sich den Gesetzen dieser Geschichte zu unterwerfen..."

Handlung:
Das Buch dreht sich eigentlich nur darum, dass Daniel versucht, das Leben von Julián Carax, dem Autor von Der Schatten des Windes zu rekonstruieren. Er taucht dabei immer weiter in die Vergangenheit von Carax ab und entdeckt im Laufe der Geschichte immer mehr Parallelen zwischen Carax und sich selbst.

Meinung:Tjoa. Viele, viele Leser sind unheimlich begeistert von diesem Buch - andere sind furchtbar enttäuscht. Ich bin irgendwo dazwischen. Die ersten 350 Seiten musste ich mich wirklich durch das Buch quälen - ab diesem Punkt wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen und habe die restlichen Seiten in zwei oder drei Tagen gelesen. Das Ende macht die Quälerei am Anfang auf jeden Fall wett. Ich persönlich tu mich schwer mit diesen vielen spanischen Bezeichnungen. Und insgesamt liegt mir auch der Schreibstil nicht wirklich. Ich habe mich oft gefragt "Warum schreibt er das überhaupt? Lückenfüller? wozu?" und erst im Nachhinein ergibt zumindest das meiste Sinn ;)

Fazit:
Hat man sich erstmal durch 350 Seiten gequält, ist das Buch wirklich toll und lesenswert. Insgesamt mag ich trotzdem nicht mehr als 3 Sterne dafür vergeben. Dazu gefällt mir zu vieles nicht ;)


Donnerstag, 25. Oktober 2012

Versteckte Tiere in Lebensmitteln

Hallo ihr Lieben,

die meisten Veganer und auch viele Vegetarier wissen um die Schwierigkeit, Produkte tierischen Ursprungs zu vermeiden. Das Ganze wird uns noch erschwert, indem Zutaten tierischen Ursprungs mitunter gar nicht als solche gekennzeichnet werden. So wird Saft z.B. oftmals mit Gelatine geklärt, das in Brot verbackene L-Cystein wird aus Schweineborsten gewonnen und auch andere "Bestandteile" von Schwein, Fisch und Rind finden sich z.B. in Chips als "Aromastoffe" wieder. Auch die berühmt-berüchtigten E-Nummern sind ein großer Feind - wie sehr sich die Zahlen 120, 631, 901 und 904 in mein Gedächtnis eingebrannt haben.
Im Einzelnen handelt es sich dabei um:
E120 - Cochenille
E631 - Natriumosinat
E901 - Bienenwachs
E904 - Schellack

Und das sind nur die E-Nummern mit eindeutig Tierischem Ursprung... Dass es noch deutlich mehr gibt, worauf Vegetarier und Veganer achten müssen, lässt sich anhand dieser Liste sehr gut erkennen.

Sowas darf nicht sein! Es darf nicht sein, dass wir uns ständig fragen müssen, ob wir dies und jenes nun essen "dürfen" oder nicht! Versteckte Tiere betreffen nicht "nur" uns - ich bin der Auffassung, dass jeder Mensch jederzeit wissen sollte, ob in seinen Nahrungsmitteln auch Lebewesen verarbeitet sind.

Daher fordert foodwatch nun eine Kennzeichnungspflicht für Produkte mit tierischen Bestandteilen.

Hierführ läuft aktuell eine Petition - den Banner dafür findet ihr u.A. rechts.
Ihr könnt aber auch direkt hier und jetzt ohne noch "viel mehr Klicks" helfen, für die Kennzeichnung einzustehen, indem ihr folgendes ausfüllt:



Es kann und darf nicht sein, dass Verbraucher so hinters Licht geführt und ihrer freien Meinung und Entscheidung beraubt werden - denn genau das ist es in meinen Augen: Man nimmt mir die Möglichkeit, meine Entscheidung, vegan zu leben, auszuleben, indem man mir einfach verheimlicht, was ich bedenkenlos essen und trinken kann und was nicht.

Unterstützt also diese Petition mit ein paar wenigen Minuten eurer sicherlich kostbaren Zeit. Ihr helft damit allen Menschen in Deutschland, die wissen wollen, was sie essen.

Danke.

Vegan Wednesday (4)

Es ist wieder so weit und diese Woche hatte ich sogar Zeit, mein Essen zu dokumentieren :)

Letzte Woche hat mir die Zeit leider gefehlt - außerdem hatte ich ohnehin kaum etwas gegessen, so dass es sich gar nicht gelohnt hätte, etwas zu posten. Ich hätte euch ohnehin nur eine einzige Mahlzeit zu präsentieren gehabt.

Dieses Mal sammelt Cara eure Beiträge zum Vednesday. (Und ich bin so froh, dass ich noch Zeit habe, meinen Post zu schreiben ;) )


Also fangen wir an :D
Zum Frühstück gab es hier selbstgemachten Hefezopf mit Rosinen und Haselnusskrokant. Dazu noch eine Tasse warmer Schokosojamilch.


Mein Frühstück
















Das Mittagessen: Panierte Zucchini mit Kartoffeln. Sieht auf dem Bild irgendwie so wenig aus, hat aber wahnsinnig satt gemacht und richtig richtig gut geschmeckt.

Und vegan panieren  ist im Übrigen überhaupt gar kein Problem ;) Auch die Omnis in diesem Haus (aka meine Eltern) haben keinen Unterschied zu "normaler" Panade geschmeckt - warum auch?
Ich muss nur aufpassen, dass sie mir mein Essen nicht wegfuttern... Immer dieses eklige vegane Zeug ;)



Zu guter letzt noch mein kleiner Nachtsnack. Bin erst um 22:00 vom Arbeiten im Stadion zurückgekommen.  Nachdem ich da gute 6 Stunden rumgewuselt bin und mal hier, mal dort irgendwas erledigt habe, hatte ich, als ich schließlich nach Hause kam, nicht nur Rückenschmerzen ohne Ende, sondern auch ganz mächtig Hunger   ^^" Da ich aber zu faul war, mir noch groß was zu kochen, gab es einfach nur Sojajoghurt mit Apfel und Pfirsich. Das Bild ist leider etwas überbelichtet, aber ich war gestern nacht dann einfach zu faul, noch zu versuchen, mit Licht zu experimentieren. Ich wollte nur noch essen und dann in mein Bett und schlafen.

Nicht mal schlafen konnte ich wirklich, weil mein Arm so weh getan hat vom Arbeiten, dass ich ständig aufgewacht bin -.-"

Aber heute ist wieder soweit okay, ich freu mich auf meinen Kokosmilchreis nachher und darauf, in die Bücherei zu gehen, um doch noch ein Halloweenbuch für die ABC-Challenge zu finden. Außerdem habe ich nachher ein wenig Zeit, um mit der kleinen Ronja zu spielen und zu schmusen <3 Ich liebe dieses Kind <3 Es ist so schön, wenn man sich hinkniet und die kleine die Mama los lässt, um dann zu einem hinzulaufen und sich an die Brust zu werfen und zu strahlen <3 Hach. entschuldigt diesen kleinen sentimentalen Ausbruch ;)

Das war es auch schon wieder mit meinem Vegan Wednesday ^^  Bin gespannt, was ihr alle so gemacht habt und freue mich schon jetzt darauf, mein Essen für die kommende Woche zu planen :)