Dienstag, 30. Oktober 2012

Die Post ist da!

Hei ihr :)

Ich hatte ja schon nicht mehr damit gerechnet, mein Päckchen von www.vegan-wonderland.de heute noch zu bekommen - doch siehe da! Plötzlich klingelt es und ich halte mein Päckchen in Händen - ist wie Weihnachten, ganz ehrlich! Und so musste es natürlich SOFORT geöffnet werden. Ich bin nicht ungeduldig, nein...

An sich find ich das ja super - nur die Verpackung sagt mir nicht so wirklich zu :/ Genauer gesagt: Diese Unmengen an Füllmaterial. Es ist nicht zerbrechliches im Päckchen gewesen - wozu das ganze Zeug? Unnötiger Müll :/


Aber dafür habe ich mich natürlich dann sofort über den Inhalt hergemacht:
Tee-Adventskalender, Veg, Schokolade und (nicht auf dem Bild ^ ^") Salami :D
DEn Adventskalender hatte ich mir zwar ein wenig anders vorgestellt, finde ihn aber trotzdem toll und freue mich schon jetzt auf Dezember, wenn ich dazu komme, mich durch die Adventszeit zu trinken :D

Eine Veg1 Tablette habe ich mir gleich eingeworfen - und muss sagen, ich hatte sie mir geschmacklich deutlich schlimmer vorgestellt :D Der Nachgeschmack (hab Orange genommen) ist zwar etwas fies, aber das kann man ja in Kauf nehmen :D Insgesamt habe ich schon deutlich widerlicherer Nahrungsergänzungsmittel schlucken müssen ^^


Und weil ich ja eine kleine Naschkatze bin (man sieht, wovon der Einkauf geprägt war...), musste ich natürlich auch gleich beide Schokoladenalternativen probieren:
Leider ein schlechtes Bild ^^
Und was soll ich sagen? WOW! Ich bin echt positiv überrascht! Die is ja SO LECKER! Sogar meine Mama (die eigentlich keine Schokolade mag ;) ) meinte, die findet sie gut.

Bei der anderen, die ja wohl eher zum Backen geeignet sein soll, bin ich noch nich so ganz schlüssig :D

Morgen zum Vegan Wednesday (is schon wieder so weit? HALLOWEEN!) will ich dann auch die Salami probieren - und dann ganz bald (wenn nicht sogar direkt morgen :D ) nochmal bei Vegan Wonderland bestellen :)

Sollte also jemand aus der Umgebung etwas wollen, sagt Bescheid, dann sparen wir uns Versandkosten :)

Im Übrigen hat sich bisher nur eine Person gemeldet, um die Märchen zu erraten. Bis nächsten Mittwoch habt ihr noch Zeit :)

Kommentare:

  1. Ich hab auch schon dort bestellt und kann dir die weißen Schokodrops nur empfehlen (http://www.vegan-wonderland.de/catalog/vantastic-foods-weisse-schakalode-buttons-p-3567.html). Die sind irrsinnig lecker... Ich wollte sie eig. zum Backen benutzen damals, aber hab sie dann so aufgegessen... xD Leider sind sie im Shop gerade vergriffen. :(

    Bei Fleischersatz (außer Tofu und Seitan) bin ich geteilter Meinung, ich esse es relativ selten (z. B. Grillwürstchen von Taifun beim Grillen mit Freunden oder Bratlinge, wenn wir Burger machen). Ich bin seitdem ich vegan lebe noch weniger Freund von Fertigessen (Grillwürstchen und Co. fallen für mich in die Kategorie) als ich es vorher schon war und auch bei veganen Sachen kaufe ich längst nicht alles, weil ich so kritisch bin. Aber vorher gabs bei mir auch schon keine Fertiggerichte wie Tiefkühl-Pizza und Co.

    Ich mag die Gemüse- und Kräuteraufstriche sehr gerne und die schmecken mir auch besser als vegane Salami oder veganer Käse (Vollkornbrot mit Basilikum-Aufstrich und klein geschnittener Tomate drauf mit bissl Salz und Pfeffer gewürzt ist derzeit mein Favorit). Probiert haben sollte man die Fake-Sachen vielleicht trotzdem mal, einfach um zu wissen ob das was für einen ist. Meine Pizza mache ich btw. mittlerweile ohne Käsealternative... er fehlt mir ehrlich gesagt auch nicht, weil bei mir immer sehr viel Gemüse drauf ist. :) Hefeschmelz hab ich auch schonmal drauf gemacht, aber Nico kann den ned leiden, also gibts Pizza ohne iwelche Käsealternativen.

    Bzgl. Supplementierung nehme ich nur das Omega-3 Leinöl 1000 von DM, da sind neben den Omega-3-Fettsäuren auch Folsäure, B6 und B12 enthalten. Alles Andere an Vitaminen nehm ich eig. durch meine Ernährung auf. =) Mittlerweile versuch ich auch mehr Rohkost in mein Essen zu bekommen, aber nur davon ernähren könnte ich mich nicht. Mir würde Vollkornbrot, heißer Tee und Kaffee oder heiße Haferflocken mit veganer Milch und Obst zu sehr fehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schokodrops muss ich mir auf jeden Fall für die nächste Bestellung vormerken :) Danke für den Tipp.

      Fertigzeug kommt mir auch nur bedingt ins Haus - ich hab aktuell eigentlich "nur" die Salami da (bäh *schüttel* Nie wieder!) und den Auvschnitt von Aldi, den ich eigentlich recht gern mag(aber nicht oft hole). Tofu hab ich dagegen schon etwas öfter im Haus (wird man auch heute beim Vegan Wednesday sehen). Seitan habe ich noch nie probiert, aber auch das wird folgen - einfach um zu wissen, ob das was für mich ist, wie du schon geschrieben hast :)
      Allgemein ernähre ich mich seit ich mich mit veganer Ernährung auseinandersetze, deutlich gesünder.

      Und ja, Gemüse- und Kräuteraufstriche sind herrlich - die liebe ich auch.

      Und auf Käsealternativen kann ich eigentlich auch ganz gut verzichten - bisher jedenfalls fehlt Käse mit überhaupt nicht und ich habe festgestellt, dass Pizza ohne Käse noch besser schmeckt ;)
      Hefeschmelz habe ich noch gar nicht probiert, ich kann mir das zugegebenermaßen nicht wirklich vorstellen.

      Mir geht es bei der Supplementierung eigentlich auch ausschließlich um Vit.B12 (gut und ein wenig ums Vitamin D). Und Rohkost ist eine tolle SAche, aber wie du schon gesagt hast: Vollkornbrot, Tee... Im Prinzip würde mir all das von dir aufgezählte auch fehlen - außer vielleicht der Kaffee, der ist nur ab und zu mal in der Tasse ;)

      Löschen
  2. Tofu hab ich eigentlich immer zuhause. Ich liebe den Mandel-Nuss-Tofu von DM... Den würfel ich einfach klein, brate ihn in Öl an und würze ihn nur mit etwas Salz. <3 Seitan find ich einfach toll, weil man damit echt viel machen kann und er sehr gut den Geschmack von Gewürzen annimmt. Bei VW kannst du dafür ein kleines Päckchen Seitan-Mehl mal kaufen (500g).

    Mein erster Seitan-Versuch war zwar kein Reinfall, aber verbesserungswürdig. Ich hab ihn damals selber gemacht indem ich Mehl mit Wasser gemischt und verknetet hab und später hab ich den Teigklumpen ausgewaschen... Das Problem daran ist, dass du den ausgewaschenen Teigklumpen hast und dann die Gewürze reinkneten musst, das ist mit Seitanmehl viel einfacher zu handhaben und das Auswaschen fällt natürlich weg.
    Bei vielen Rezepten im Netz wird der Seitan in Gemüsebrühe gekocht... Ich würde davon abraten und ihn lieber im Ofen backen, weil dann die Konsistenz nicht so schleimig ist, falls du es iwann mal ausprobierst.

    Hefeschmelz bzw. Hefeflocken schmecken schon relativ stark nach Stinkekäse, aber eben trotzdem auch "hefig". Wenn du es mal ausprobieren magst, kann ich Jana mal ein kleines Döschen mit Hefeflocken mitgeben, dann brauchst du ned gleich ne ganze Packung kaufen (die relativ groß ist und bei mir sehr lange hält). Daraus kann man auch veganen Parmesan machen, was ich sogar sehr lecker finde.

    Kaffee trink ich auch sehr selten nur noch, Tee dagegen andauernd (derzeit nur Pfefferminz- und Kräutertee xD).

    AntwortenLöschen
  3. Den MAndel-Nuss-Tofu werde ich nachher zum ersten Mal probieren :D Hatte geplant, den anzubraten und dann mit veganem Blätterteig (oh weh - ein "fertigprodukt" ;) ) und Spinat zu essen. Bin ja sehr gespannt, wie der schmecken wird :D

    Dass mit dem Kochen hab ich schon mitbekommen, dass er dann "schlonzig" wird :D Ich will vielleicht zu Weihnachten einen Seitanbraten für meine Familie machen, dazu Kartoffelknödel und Rotkraut - und natürlich eine dunkle Soße. Hab für alles schon Ideen, nur rangetraut habe ich mich an Seitan noch nicht. Und ausprobiert wird es natürlich ;)

    Uh das wäre super, wenn du Jana etwas mitgeben könntest :) Gerade zum Probieren finde ich so große Sachen immer bissl ungünstig, weil man ja nie weiß, ob mans mag und dann so viel über hat :/ Momentan lebe ich mich ja immernoch ein wenig ein, sind ja schließlich erst 1,5 Monate offiziell ;)

    Hier steht auch gerade (noch) ne Kanne Pfefferminztee XD Ich liebe das Zeug ja und gerade bei diesem furchtbar wechselhaften Wetter (ich mag den Herbst, ich mag den Winter - aber bitte doch nicht im täglichen Wechsel) ist das super.
    Zwinge mich ja auch dazu, ab und an eine Tasse Ingwertee zu trinken, aber da sieht eben meist doch der Ekel XD Das hat schon mal besser geschmeckt, aber zu den Zeiten hab ich auch Unmengen Honig reingepanscht :D

    AntwortenLöschen