Donnerstag, 11. Oktober 2012

"Im Reich der Märchen" und andere Traditionen

Hei ihr Lieben,

ich möchte euch heute eine kleine Tradition hier im Haus vorstellen^^ Jedes Jahr im Herbst lesen meine Mama und ich zusammen mein Märchenbuch, das ich über alles liebe. Dieses Jahr haben wir es aber etwas vorgezogen, auch wegen der Challenge ;)

Wie ihr euch denken könnt ist dies mein Buch zum Thema "Märchen" und ich würde es in der anderen Challenge gern dem Buchstaben J zuordnen.

Das Buch ist von 1993 - es hat nicht mal eine ISBN-Nummer, zumindest konnte ich keine finden  ;) Herausgefunden habe ich aber, dass Christiane Jung es geschrieben hat. Es hat 183 Seiten, von denen einige allerdings zu 90% aus Bild bestehen - ich gebe es zu ;)



Im Buch sind 16 Märchen erzählt und ich liebe es nach wie vor <3

Gibt es etwas schöneres, als abends mit dem Märchenbuch dazusitzen, eine heiße (Soja-)Schokolade zu trinken und einfach alles andere zu vergessen?

Schade, dass es dieses Buch nicht mehr neu gibt. Zwar würde ich meine Ausgabe um nichts in der Welt hergeben, denn für mich hat es einfach durch sein Alter einen ungeheuren Charme. Andererseits tun mir all diejenigen Leid, die dieses tolle Buch NICHT kennen und besitzen.

Ja, ich bin 23 Jahre alt. Aber ein wenig Kind muss man doch bleiben, oder?

Wir haben viele Herbst- und Vorweihnachtstraditionen. Eine davon ist wie gesagt dieses Buch. Im Herbst gehört so viel dazu - Kastanien sammeln ist eine der Traditionen, wie auch schon die gute Jana hat erfahren müssen, denn wann immer ich eine Kastanie sehe, wird sie eingepackt ;)

Allmählich kommt auch die Zeit, in der wir wieder viiiieeeele Kerzen anzünden und deswegen gibt meine Mama in der Herbst-/Vorweihnachtszeit mindestens eine "Kerzenparty". Auch das ist Tradition geworden.

Und was ist typischer für den Herbst, als Blätter zu sammeln? Bei uns hat das ganze noch einen praktischen Hintergrund: Ein Bekannter von uns hat ein großes Grundstück, auf dem jedes Jahr ein paar Igel überwintern - und die brauchen Nistmaterial! Also werden Blätter gesammelt, ein paar zur Deko zurückgehalten und der Rest wird Körbeweise zu ihm getragen und dort verteilt.

Was sind eure Traditionen? Habt ihr sowas überhaupt in dieser Zeit?

Und bin ich die Einzige, die es übertrieben findet, jetzt schon die ganzen WEihnachtssachen zu verkaufen?! (Hab neulich sogar schon wen mit einem Adventskalender gesehen...)

Kommentare:

  1. Ich habe zwar keine Traditionen - schade eigentlich, wenn ich es recht bedenke und deine Erzählungen lese - aber auch ich finde es schrecklich, dass es bereichts Weihnachtsartikel gibt. Vor dem 1. Advent/Dezember kommt mir keine Weihnachtssüßigkeit ins Haus. Im November mag das ja ok sein, aber nicht schon im September und Oktober!

    Liebe Grüße,
    Federchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traditionen lassen sich entwickeln ;) Ich bin da ja eh ein kleines Sensibelchen, jedes Jahr aufs neue sind z.B. drei Filme zu Weihnachten einfach Pflicht: das letzte Einhorn, der kleine Lord und Nightmare before Christmas. Das muss einfach sein ;)

      Das einzige, was mir schon vorher ins Haus kommt, ist Zimt ;) Zimt gibt es bei mir ganzjährig, ich liebe dieses Zeug <3

      Löschen