Freitag, 30. November 2012

[Buch-Rezension] Snow

Snow
Ronald Malfi
Taschenbuch: 318 Seiten
Verlag: dp
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1428514708
ISBN-13: 978-1428514706
Deutscher Titel: Snow - Die Kälte

Buchrücken:
"When a brutal snowstorm shut down all the flights in and out of Chicago, Todd Curry and a few other stranded passengers rented a Jeep to drive the rest oft the way to their destinations. But along a forested, isolated road, they picked up a disoriented man wandering through the snow. His car wouldn´t start and his daughter had vanished. Strangest of all were the mysterious slashes cut into the back of the man´s coat, straight down to the flesh...
When they arrived in the nearest town it seemed deserted. Cars sat in the streets with their doors open. Fires burned unattended. But Todd and the rest of the travelers will soon learn the town is far from deserted, for they´re being watched... and hunted. Soon they will discover the inhuman horrors that await them in the...
SNOW"

Meinung: 

Ich mag Schnee. Ich mag ihn wirklich. Aber ich glaube, ich kann Schnee jetzt nicht mehr so unschuldig und unbelastet betrachten, wie vor dem Buch. Der Buchrücken beschreibt sogar recht schön, was in dem Buch passiert.

Schöner, toll beschriebener, klassischer "Gothic-Horror". Die Charaktere sind,... sagen wir "mitteltiefgründig". Aber darum geht es auch in einem solchen Buch nicht wirklich ;)

Das Ende lässt in meinen Augen ein wenig zu wünschen übrig, wobei der Epilog widerrum genau das gebracht hat, was ich erwartete ;)

Wie in jedem Buch, sterben natürlich meine Lieblinge. Was in diesem Buch nicht weiter schwer ist, weil nahezu alle im Verlauf der Geschichte auf die ein oder andere Weise sterben - die meisten jedoch auf die Selbe.



Obwohl ich das englische Original gelesen habe, hatte ich damit überhaupt kein Problem, es ist schön einfach geschrieben, was noch besser in das Konzept des Buches passt. Mit ein wenig Fantasie kann man sich hervorragend in die Situation der Protagonisten hineinversetzen und fürchtet und hofft mit ihnen.

Ein tolles Buch, wenn auch vielleicht nicht unbedingt während eines Schneesturms zu lesen ;)
Deshalb:

Mittwoch, 28. November 2012

Vegan Wednesday (9) - 17

Es ist wieder Mittwoch und das heißt, dass wir wiedermal lustig Bilder vom Essen sammeln.

Heute sammelt das erste Mal Regina die Beiträge und ihr könnt sie hier abliefern. Einfach einen Kommentar mit dem Link zu eurem Beitrag posten und schon seid ihr dabei! Die Beiträge der Woche könnt ihr dann am Wochenende auf dem Pinterest-Board bestaunen und euch Inspirationen für das Essen in eurer kommenden Woche holen.

So, fangen wir mal an: Ich esse gerade sehr wenig, wird mir gesagt, ich weiß auch nicht warum aber ich hab einfach keine Lust zu essen. Absolut nicht. Aber da ich ja zum Glück ein vernünftiger Mensch bin (jaja - klar :D), esse ich halt doch ein wenig.

Mein Frühstück - sieht nicht wirklich appetitlich aus, schmeckt aber unheimlich toll! Ist ein Obstbrei, bestehend aus 2 Äpfel, 1 Banane, 1 Kiwi, 1 Orange und 1 Zitrone.
Wow, wenn man das aufzählt, klingt das plötzlich so unheimlich viel :D Da hat man ja fast das Gefühl, richtig "gefressen" zu haben :D
Jedenfalls ist das ein perfektes Frühstück, um den Tag zu beginnen - nur lässt es sich absolut nicht so "anrichten", dass es appetitlich aussieht.

Zum Mittagessen gab es dann Erben und Möhren mit groben Sojaschnetzeln. Das ganze in einer Mehlschwitze und dazu Nudeln. Und weil ich ja ein fauler Mensch bin, hab ich gleich genug für morgen mitgemacht :)


Tja und was soll ich sagen? Abgesehen von der Tasse Schokomilch, die ich mir gleich noch gönnen werde, war das alles für heute. Achja, zwischenrein gab es noch 4 vegane Gummibärchen und ein kleines Stück Schokolade. Das war es aber auch wirklich *nachdenk*

Ansonsten gibt es gerade wie gesagt nicht viel zu erzählen. Es läuft alles nach Schema F und ich versuche halt, jeden Tag irgendwie vernünftig rumzubringen. Und damit mache ich jetzt auch gleich weiter.

Was gab es bei euch heute so?

Bis spätestens nächste Woche <3

Dienstag, 27. November 2012

So wenig zu schreiben...

Hei ihr Lieben,

ich versuche gerade wirklich, zwischen den Vednesday-Posts zumindest einen anderen zu machen - diese Woche fällt mir das extrem schwer, deswegen mach ichs kurz:

Hier ist nichts los. Es passiert einfach nichts, außer, dass ich das Gefühl habe, an meinen eigenen Gedanken zu ersticken.

Kann also durchaus sein, dass ihr die nächsten Tage/Wochen doch nur Vednesday- und Bücherposts bekommt ^^

Donnerstag, 22. November 2012

Vegan Wednesday (8)-16

Es ist wieder so weit - es ist - bzw. war - Vegan Wednesday und wieder hab ich euch ein paar Fotos mitgebracht ^^
Es sei noch erwähnt, dass ich ein paar Bilder löschen muss, da ich anscheinend keinen Speicherplatz mehr habe o.O Na gut, dann kommen halt ein paar der älteren Bilder raus und ich steige wieder auf externe um ^^"


Gesammelt wird hier bei Carola.

Vom Frühstück gibts diese Woche kein Foto, denn ich glaube, mittlerweile habt ihr genug von meinen "ich-esse-Müsli-mit-Obst-und-Joghurt"-Bildern haben ;)

Also komme ich gleich zum Mittagessen:
Es gab eine Spinat-Tomaten-Lasagne. War super lecker und ich hab gleich so viel gemacht, dass es heute auch noch reicht :)

Kann ich jedem nur empfehlen, geht relativ schnell und ist auch sehr einfach zu machen - einfach den Spinat würzen (ruhig auch etwas mehr), die Tomaten passieren und auch würzen und das ganze nach Belieben mit Lasagneplatten in eine Auflaufform schichten. Bei 180° Umluft für ~20-25 Minuten in den Backofen. fertig. <3 Auch was für Omnis :)




Heute gabs dann sogar was zwischenrein denn vorgestern hat mich die erste Welle vorweihnachtlicher Backlust ergriffen. Also schnell alles eingekauft und mich in die Küche gestellt. Das Ergebnis seht ihr hier:
... Oder besser, das was noch davon übrig war :D Der Teller war mal komplett voll, bevor mein Vater sie entdeckt hatte :D Ich hab mir da ne Handvoll von gegönnt zum Zwischenrein essen ^^




Das Abendessen verlief dann in zwei Kategorien: Meine Mutter hat mir von ihrer Arbeit zwei Smoothies mitgebracht, wobei ich zumindest einen gleich probieren musste:
War überraschend lecker o.O

Das eigentliche Abendessen war dann wieder recht unspektakulär, dafür hab ich hier Gelegenheit, euch meine tolle neue Tasse zu zeigen :)

Es gab Brot mit Haselnussaufstrich und dazu ne Tasse warmer Schokosojamilch mit Zimt :) Aus meiner tollen neuen Mickey-Weihnachtstasse.

Ihr seht, ich war gestern ziemlich verfressen ^^" Muss ja auch mal sein. Dafür tret ich dann halt heut bissl kürzer ^^

Wie verlief euer Mittwoch?

Mittwoch, 21. November 2012

[Buch-Rezension] Maurice, der Kater

Maurice, der Kater - Ein Märchen von der Scheibenwelt
Terry Pratchett
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Manhatten
ISBN-10: 3442545706
ISBN-13: 978-3442545704
Originaltitel: The Amazing Maurice and his Educated Rodents. A Story of Discworld

Buchrücken:
"Maurice ist ein intelligenter Kater, der auf der Scheibenwelt mit einer Truppe schlauer Ratten unterwegs ist. Man veranstaltet mustergültige Rattenplagen, organisiert die Befreiung mit Hilfe eines Flötenspielers und teilt sich den Lohn. Das funktioniert, bis die Ratten auf ein Buch der Menschen stoßen, das bei ihnen ein soziales Gewissen und nationalen Ehrgeiz weckt. Sie beschließen, ein eigenes Königreich zu gründen..."

Meinung:
Ich brauche ganz dringend Leute, die bessere Buchrücken schreiben! Himmel... Also: Die Ratten haben das Buch von Anfang an. Ein "soziales Gewissen und nationalen Ehrgeiz" - naja, KANN man rauslesen, wenn man will - allerdings scheint mir das weniger durch das Buch geweckt zu werden. Und sie beschließen auch nicht wirklich, ein eigenes Königreich zu gründen sondern suchen einfach nach ihrem perfekten Ort. So viel dazu.

Ich liebe, liebe, LIEBE dieses Buch <3 Ich meine - es hat Ratten o.O Was braucht man mehr? Oh ja, es hat SPRECHENDE Ratten ^^ Und eine sprechende Katze :) Warum genau das Buch nach Maurice benannt wurde, bleibt mir aber schleierhaft, denn das Buch erzählt zu 80% von den Rattis - was mich nicht im Geringsten stört :)

das Buch liest sich unheimlich gut und flüssig und insgesamt bin ich ja ein großer Fan der Scheibenwelt. Wer aber einen typischen Band dieser Reihe vor sich zu haben glaubt, liegt falsch. Zwar gibt es Gastauftritte von Tod und Rattentod (<3), auch die Unsichtbare Universität wird mal erwähnt, aber im Großen und Ganzen... Naja, spielt halt in nem kleinen Kaff ;)

Kurzum: Ich mag das Buch, es ist witzig, es liest sich gut und ich als Rattenmama kann mir das alles so herrlich bildlich vorstellen.

Kanns nur empfehlen :)

Daher:

Sonntag, 18. November 2012

Wochenendrückblick


Hallo ihr Lieben,

heute komme ich endlich mal wieder dazu, euch einen kleinen Post (wieder sehr sehr bildlastig!) zu liefern.

Am Freitag schmiss meine Mama eine "Kerzenparty" - also wie Tupperparty nur mit Kerzen ^^" Sam kam auch gleich her und zusammen haben wir uns ein paar Kerzchen ausgesucht :)
Außerdem kam ich ENDLICH mal wieder dazu, einen Kuchen zu backen - da hier eigentlich kein Kuchen o.Ä. gegessen wird, muss ich solche seltenen Gelegenheiten nutzen :D Ich habe mich also (das erste Mal) an einem (natürlich veganen) Apfelkuchen versucht:

Der kam super an und ich kam auch gar nicht dazu, ein Bild von dem ganzen Kuchen zu machen, weil er so schnell angeschnitten und auch verspeißt war - yeah! Wieder ein paar Omnis, die etwas weniger skeptisch gegenüber veganer Küche sind :)

Umso besser :)




Wir sind Freitagabend für unsere Verhältnisse echt früh ins Bett - schließlich klingelte am nächsten Morgen um 6:30 der Wecker, denn in Ludwigsburg war Stoffmarkt. Ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, denn normalerweise finden sich dort unheimlich viele tolle Schmuckstücke! Tja, was soll ich sagen.. Normalerweise -.-" Wir fanden gerade mal einen einzigen schönen Stoff -.-" EINEN. Für 13€/Meter haben wir diesen tollen Stoff hier erstanden:

Wir haben uns sofort in diesen tollen Stoff verliebt und gleich mal jeder zwei Meter davon mitgenommen - und auch schon Ideen, was wir damit machen, nur müssen wir uns beeilen, denn das Treffen ist ja schon bald ;)

Nachdem wir dann - recht enttäuscht von unserer geringen Ausbeute - zurück sind, beschlossen wir, noch essen zu gehen und ein paar Bilder zu machen - hatten und ja schließlich nicht umsonst für diesen Tag eingeschnürt ;)

Gesamtansicht von mir ^^"

Eines der insgesamt 4 Bilder, die mir gefallen, auf denen ich lächle - und ich meinte damit insgesamt 4 Bilder!

Auch die gute Sam wurde schön brav eingeschnürt :) Achja: Kunstleder, keine Sorge.
Nachdem auch das erledigt und wir gestärkt waren, sind wir mit der U-Bahn nach Stuttgart gefahren und haben dort diverse Petitionen unterschrieben, denn es fand am selben Tag der Trauermarsch für Tiere mit anschließendem Info-Stand auf dem Schlossplatz statt. Nicht nur, dass wir brav alles unterschrieben und diverse Flyer mitgenommen haben, wir haben auch unheimlich tolle Gespräche geführt :)
Ihr könnt euch auch gern den 24.11.2012 vormerken - an diesem Tag findet "Tübingen pelzfrei" statt. Außerdem wird am Freitag, den 23.11.2012 in Winnenden von André Weinandy ein Vortrag mit dem Titel "Karnismus - die Psychologie vom Fleischessen" gehalten. der ein oder andere kennt diesen Vortrag sicherlich schon.

Anschließend haben wir uns also wieder auf den Weg nach Hause gemacht, denn wir waren beide erschöpft und müde.
Zuhause haben wir dann die Rattis in den Auslauf gepackt und dabei sind einige viele Bilder entstanden, mit denen ich den Post beschließen möchte :) Ich hoffe, sie gefallen euch - ich liebe meine Monster <3


Mama Winzig beim Planschen :)

Acceria und Kisu - die den anderen beim Toben zuschauen :D

Mal schauen, ob man auf die Absperrung springen kann...?

Ja, kann man :D

Und Sarabi versucht das auch gleich nochmal

Mama Winzig mit Sam - ist sie nicht toll? <3

Nase im Ohr kitzelt :D

Ich in Zivil ^^" Kommt auch mal vor - und am Schmusen mit Mama Winzig <3

Das war aber sooo anstrengend!

Da muss man erstmal ne Runde ausruhen!

Und auch Kisu wacht gerade erst auf

Während Acceria schon versucht, aus dem Käfig zu kommen...

und Ophelia am Gitter schleckt :D

Endlich Freiheit! Erstmal umschauen..

Ophelia macht auch mit

Und Kisu muss sich erst putzen...

... bevor die Maus dann auch mitschaut.

Futterbeschaffungsmaßnahmen :D
So das wars schon wieder von mir, ich werd mir jetzt noch einen schönen, ruhigen Abend machen und ein wenig an der Mütze für meine Cousine stricken :)

Wünsche euch einen schönen Abend und eine stressfreie Woche <3

Mittwoch, 14. November 2012

Vegan Wednesday (7)-15

Es ist Mittwoch und mittlerweile wisst ihr ja, was das heißt ;)

Herzlich Willkommen zu meinem

Der allerdings war recht unspektakulär und ich würde es der guten Cara, die diese Woche eure Beiträge hier einsammelt überhaupt nicht verübeln, wenn sie keines meiner Bilder für pinterest nutzen könnte ;) Es ist einfach "langweilig" und nix spezielles heute :D

Also: Zum Frühstück gab es gepufften Amaranth auf Ananas und Pfirsich, die zusammen nen guten Klecks Sojajoghurt bedeckt haben:

Zum Essen wurde das Ganze noch verrührt - klar :)

Das Mittagessen gestaltete sich etwas schwieriger, weil ich a) nichts mehr da und b) keine Lust zum Einkaufen hatte. Also noch schnell geschaut, was da war und siehe da: Grünkohl, Sojasprossen und Karotten. Daraus lässt sich doch was machen?

 Ja lässt es :) Mein Pseudo-Okonomiyaki. Hat nicht geschmeckt wie das Original, aber es war trotzdem unheimlich lecker <3


 Das Abendessen fiel ähnlich unspektakulär aus - zwei Scheiben Brot mit etwas Margarine und dazu geschnittene Karotten.


Zwischendurch gabs zwei kleine Stücke Schakalode und außerdem habe ich mir eine weitere Karotte (davon hab ich heute echt viel gegessen o.O) mit meiner kleinen Ronja geteilt <3 So süß die kleine Maus :)

Jetzt werde ich mir wohl noch eine Tasse Schokosojamilch gönnen (ich sollte mir das wieder abgewöhnen o.O) und vielleicht auch noch ein wenig was Süßes. Danach gelüstet es mir schon den ganzen Tag und ich bekomm es einfach nich weg >.< Versuchungen soll man doch nachgeben, oder? ;)

Ich wünsche euch einen schönen Abend. Bis bald :)

Montag, 12. November 2012

[Buch-Rezension] Nocturna - Die Nacht der gestohlenen Schatten

Nocturna - Die Nacht der gestohlenen Schatten
Jenny-Mai Nuyen
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: cbt
Sprache: deutsch
ISBN-10: 3570307514
ISBN-13: 978-3570307519

Buchrücken:
" >Es war alles schwarz. Dann schwebte etwas Rotes aus der Finsternis - ein Buch. Jemand tauchte seine Feder in ein Fläschchen voll dunkler, dicker Flüssigkeit. Er hörte das Kratzen der Feder auf dem Papier, spürte, wie es alles aus ihm herauslockte, seine Erinnerungen aufsaugte und einfing.<

Sie rauben den Menschen ihre Vergangenheit, um daraus Bücher von magischer Schönheit zu schaffen - die Nocturna. Seit sie Tigwid, den Dieb, bestohlen haben, sucht er nach dem Mädchen, das mit Tieren spricht und auf Rache sinnt. Sie allein, so besagt eine Prophezeiung, kann die düstere Macht der Nocturna brechen."

Meinung:
Also zunächst: Der Buchrücken stimmt meiner Meinung nach nicht ganz. Zunächst mal - diejenigen, die die Erinnerungen stehlen nennen sich selbst nicht Nocturna sondern ... anders ;). Zweitens: Tigwid sucht nicht seit dem Moment, als er bestohlen wurde, nach dem Mädchen, sondern erst, seit er eine Prophezeiung von Bonni übermittelt bekommt. So viel mal dazu ;) Über die "Rache" des Mädchens lässt sich nun auch streiten - denn daran erkennt er sie ja nicht. Aber gut, das sind nur Kleinigkeiten am Rande.

Zum Buch: Ich LIEBE (!) Vampa! ... Damit bin ich vermutlich ziemlich allein, aber ich liebe diesen Jungen, der nicht sterben kann. Das musste mal gesagt werden.

Das Buch selbst. Laut diversen Menschen erinnert es an "Tintenherz" von Cornelia Funke - na gut, das mag bei dem ein oder anderen so gewesen sein, so wirklich einen Zusammenhang kann ich nun nicht erkennen. Das Buch liest sich sehr flüssig, man kann schön eintauchen in die Geschichte und fiebert mit den Hauptcharakteren richtig schön mit. Mit dem kleinen Unterschied, dass ich Apolonia (das Mädchen) nicht leiden kann - aber wie gesagt ich bin etwas merkwürdig bezüglich meiner Charakter-Vorlieben. Lediglich ihre Gabe hätte ich gern..
Gut, weiter im Text. Wie bereits erwähnt, liest es sich alles sehr flüssig, das meiste ist wunderbar nachvollziehbar und es gibt eigentlich keine Stelle im Buch, bei der ich mich fragen musste, welchen Sinn das jetzt hatte und nie empfand ich die Charaktere als "flach".

Zur Aufmachung des Buches: Einfach toll! Ich mag ja Bücher mit Relief-Cover sowieso unheimlich gern. Aber auch die Gestaltung des Buches ist unheimlich toll, so werden die Blutsätze immer wieder in roter Farbe gedruckt, ebenso die Kapitelüberschriften und die Seitenzahlen. Darüber hinaus ist jedes Kapitel mit dem Abbild einer hübschen kleinen Motte verschönert worden. Mir erging es so, dass ich das Buch aufschlug und zunächst mal verzückt durch die Seiten blätterte, darüber strich... Passiert mir nich allzu oft.

Zusammenfassend: Tolles Buch, tolle Geschichte, tolle Charaktere und tolle Aufmachung. Kann ich jedem Fantasy-Fan empfehlen.


Freitag, 9. November 2012

Auslosung :)

Hallo ihr lieben!

Eigentlich ist dieser Post nur für die drei interessant, die bei meinem Mini-Gewinnspiel mitgemacht haben -  es geht um die Verlosung meines kleinen Give-Aways mit Märchenmotiv. Teilgenommen haben Denise, Tora und das Federchen.

Ich gebe die Namen in einem Zufallsgenerator ein und mache euch einen Screenshot vom Ergebnis - damit mir auch alle glauben, dass ich nicht betrüge ;)


Eingabe der Namen :)
Uuuuuund *trommelwirbel* die Auslosung:



Herzlichen Glückwunsch, Denise!
Meld dich doch bitte in der kommenden Woche bei mir, dann können wir alles weitere besprechen :)

Donnerstag, 8. November 2012

Vegan Wednesday (6)-14

 Wird auch Zeit, was? Mit einem Tag Verspätung kredenze ich euch meinen dieswöchigen Vednesday - heute in etwas gekürzter Fassung, weil ich mich nicht so wirklich fit fühle.










Zum Frühstück gab es neben der obligatorischen Kanne Tee diese Woche einen Grießbrei (gemacht mit Bananensojamilch) und Sauerkirschen.

 Zum Mittagessen gab es eine Mango-Möhren-Kokosmilchsuppe - sehr lecker!















Und weil ich vergessen hab, ein Foto vom Abendessen zu machen, zeige ich euch einfach noch mein Frühstück von heute  ^^" "Pizza" - Blätterteig mit pürierten Sauerkirschen und Pfirsichen oben drauf. Yummie.



Eine Kleinigkeit noch: wir haben unsere Küche neu gestrichen und ein wenig ausgemistet und dabei dieses Schmuckstück gefunden:


Das ist meine Kinderuhr. Ich hab sie bekommen, da war ich... uf, ich glaube 4 Jahre alt. Ich dachte lange Zeit, wir hätten sie weggeworfen - haben wir nicht! Und sie läuft noch! Deswegen hängt sie jetzt in der Küche an der Wand :)

Zu meinem kleinen "Gewinnspiel": es haben drei Leute tatsächlich daran geglaubt, dass ich das ernst meine - danke dafür :) In den kommenden Tagen lose ich dann aus, wer von euch jetzt das kleine Präsent bekommt. Hab euch nicht vergessen ;)