Mittwoch, 16. Januar 2013

[Buch-Rezension] Jun

Jun - I love you
Chihiro Otori
Kindle Edition
Sprache: Deutsch
ASIN: B00AUZPQ7W

Beschreibung: 
Jun ist 16, lebt im Herzen Tokios und geht auf die Edogawa High. Statt sich um gute Noten zu bemühen, spielt er Gitarre, streift mit seinem besten Freund Kaouri des Nachts durch die interessantesten Viertel der Stadt und geht zu Konzerten kleiner Rockbands. Der Schulprominenz, den angesagtesten und angriffslustigsten Schülern der Edogawa High, geht Jun normalerweise aus dem Weg- bis ihr Anführer, Kaito, ihm versehentlich den Arm bricht und auf ihn aufmerksam wird.

Eine Geschichte einer liebevollen Abhängigkeit, die auf leisen Sohlen kommt und mit tiefem Schmerz geht. Von der Unbegreiflichkeit, verlassen zu werden und von einer Freundschaft, die Wunden heilt. Ein Buch, das tief in die Seele blicken lässt.


Meinung:
Der erste Satz wird schon zeigen, was ich von diesem Buch halte: Einen "tiefen Blick in die Seele" habe ich durch das Lesen jetzt nicht unbedingt bekommen.

Um ehrlich zu sein, habe ich mich stellenweise schon ziemlich gelangweilt. Trotzdem habe ich weiter gelesen und es war ja auch "ganz nett". Kein Muss und es gibt definitiv bessere Bücher. 

Wirkliche Tiefe konnte ich bei keinem der Charaktere entdecken, nur ein paar Mal wird intensiv auf die Gefühlswelt des Protagonisten Jun eingegangen. Das vorletzte Kapitel nervt beinahe mit den ganzen Aussagen darüber, wie schlecht es Jun doch geht usw.

Insgesamt: Ganz nett, wenn man es so nebenbei liest. Als Hauptbuch aber ein wenig zu öde, finde ich. Es lässt sich ganz gut lesen, aber die immer wieder auftauchenden Rechtschreib-, Grammatik- oder Komatafehler gingen mir einfach sehr auf die Nerven und haben mich im Lesefluss gestört.

Da es aber eine doch ganz putzige Geschichte ist, gerade vielleicht für Jugendliche, gebe ich immerhin noch 3 Sternchen. So nett bin ich ja dann doch ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen