Montag, 28. Januar 2013

[Buch-Rezension] Schneesterben

Schneesterben
Anne Chaplet
Gebundene Ausgabe: 315 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3888973368
ISBN-13: 978-3888973369

Buchrücken:
"Es nahm ihm die Luft. Man hielt ihn für ein Monster. Dr. Thomas Regler verordnete sich, gleichmäßig zu atmen.  Er hatte den kleinen David auf dem Gewissen, glaubte alle Welt. Krista lag im Krankenhaus, daran war er wahrscheinlich auch schuld. Und wer weiß, woransonst nch, wenn man nach dem ging, was die Polizei anzunehmen schien. Er hob die Hände vors Gesicht und sah mit zunehmender Fassungslosigkeit, dass sie zitterten."

Meinung:
Kurzum: Ein durchschnittliches, aber eher zu "gut" hin tendierendes Buch. Stellenweise war es für mich etwas langatmig, doch man kommt immer wieder recht gut zurück zur Hauptstory. Wir werden langsam in das Geschehen in und um Klein-Roda eingeführt, in die Vergangenheit des Dorfes und erforschen diese synchron mit den Protagonisten.

Schreibstil, Grammatik und Rechtschreibung sind einwandfrei. Man kann der Handlung gut folgen und es gibt eigentlich keine Szene, die irgendwie "unnütz" wirkt - zumindest nicht, wenn man das Buch durch hat ;)

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, schön facettenreich, aber ein wenig mehr Tiefe hätte ihnen trotzdem gut angestanden.

Kurzum: Ich empfehle das Buch an Krimifans, für die nicht ein Hinweis ohne Pause auf den nächsten folgt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen