Sonntag, 14. April 2013

Wochenendrückblick

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich ja lange lange Zeit nicht wirklich viel Persönliches geschrieben habe, ist mir heute wieder mal danach. Wir hatten ein super tolles Wochenende, das ich hier festhalten mag.

Am Samstag früh habe ich mich aufgerüscht (in Sweet - und ich hab mich gut gefühlt dabei :D - Bilder folgen wenn ich es in zwei Wochen zum Treffen trage) und wurde dann von Sam abgeholt. Wir sind nach Stuttgart gefahren und waren zunächst mal im Tokio Dining essen - und das war so viel und so lecker und *hach*.
Danach wollten wir eigentlich zum Beta fahren, sind aber natürlich in die komplett falsche U-Bahn eingestiegen XD Und weil unsere Zeit knapp bemessen war, haben wir es dann auch gelassen und sind direkt weiter gefahren, um uns Bubble Tea zu holen ^^ (Dann halt keine Ramune dieses Wochenende :D). Von dort aus sind wir dann weiter, um Jessy zu besuchen - und gleich noch Sams Brille richten und meine Augen checken zu lassen ;)
Danach ging es auch direkt weiter, die Königsstraße runter, weil wir EIGENTLICH nach Accesoires schauen wollten.... Fündig wurden wir  beide nicht wirklich XD Also sind wir dann gegen 18:20 zurück zu den Mineralbädern, weil dort das Auto stand. Wir wollten von dort aus direkt zu den Wagenhallen und damit zum Eric Fish-Konzert gehen :)

Blöderweise haben wir beide nicht daran gedacht, die Adresse aufzuschreiben XD Letztlich hat mein Vater sie uns durchgegeben und wir haben dann auch noch gut hingefunden. als wir dann reinkamen, die große Überraschung: Bestuhlt! ein bestuhlter Raum, direkt vor der Bühne und Eric & co. liefen einfach so durch die Menge, begrüßten die Leute usw. SEHR angenehm! Unheimlich tolle, familiäre Atmosphäre. Und dazu noch eine hervorragende Vor"band" !
Wir saßen in der zweiten Reihe und es war so toll, wenn auch ein kleiner Mensch etwas sehen konnte - das Paar neben uns hatte sogar ihren Sohn dabei und es schien ihm super zu gefallen :D


Schlechte Qualität  - unser Blick auf die Bühne
Es war wirklich toll! Die Atmosphäre hat super zum neuen Album (Kaskade) gepasst und es war nie langweilig oder ähnliches. Wir hatten einige unheimlich lustige Situationen ("War das eine Spitze?" - "Was? das "Groß" oder das "Meister"?" XD) und insgesamt habe ich den Abend unheimlich genießen können.
Lediglich sein Versprechen, uns den Ohrwurm of doom zu verpassen - das hat er gehalten... Und dafür "hasse" ich ihn :D Daidaidaidaidaidai... ^^

In der Pause haben Sam und ich uns ein wenig die Beine vertreten. Wir standen also an der Wand und  - aus dem Nichts - stand Eric neben uns, schaut auf mich in meinem gelben Kleid "Wie siehst du denn aus?"  Er meinte, ich sähe aus wie Barbie auf Hochzeit XD Als Sam meinte, ich hätte größere Brüste, wurden auch diese erstmal mit einem ausgiebigen Blick bedankt, bevor er uns grinsend viel Spaß bei der zweiten Hälfte wünschte und auf die Bühne zurück ging XD Hab leider verpennt, da schon nach nem Autogramm und einem Foto zu bitten - Eisheilige Nacht, da bist du dran, Eric!
Das offiziell letze Lied hat mich ein wenig abgeschossen und ich saß heulend im Publikum - aber das war voll okay, denn es hat an diesem Tag fast noch besser gepasst, als sonst.
Eigentlich wollten wir anschließend an das Konzert noch Autogramme und Bilder abstauben - haben den Guten aber nicht mehr gesehen. Schade. Aber wie gesagt: Die Eisheilige kommt :D

Wir sind dann nach Hause gefahren und hundemüde, aber tiefenentspannt, ins Bett gefallen. Was für ein Tag! Herrlich! Anstrengend, aber wundervoll!
Danke an alle, die daran beteiligt waren!

Heute morgen dann haben wir den Tag langsam anklingen lassen. Erstmal in Ruhe ein paar Sachen anschauen, dann frühstücken und schließlich eine Runde mit Nelli spielen und Gassi gehen.

Erstmal Pause machen und Stöckchen kauwn














Als wir mit Nelli dann wieder zu Hause waren, habe ich meine Sachen eingepackt und wir sind los, denn heute hieß es, das zweite Probereiten zu haben. Was soll ich sagen? Ich fühle mich so unheimlich wohl auf dem Hof, die Leute sind alle so unheimlich lieb und freundlich, ich hab bei keinem ein blödes Gefühl und "mein" Pferd - Shari - ist einfach ein absoluter Traum:


Shari ist unheimlich toll <3 Sehr ruhig, sehr gelassen.

Und sehr freudig, als sie heute das erste Mal wieder - wenn auch nur kurz - grasen durfte:


Kurzum: Super toller, gepflegter Stall. Super Ausrüstung. Super nette Leute. Wundervoll gepflegte, entspannte Pferde. Ich fühle mich sehr sehr wohl dort und werde dort wohl auch bleiben. <3

Sam und ich sind anschließend - nach gut 1,5 Stunden (war es wirklich so lang?)- wieder nach Hause und haben meine Tomaten endlich mal umgetopft! Ich hab sie vorhin fotografiert, nachdem ich sie reingeholt habe:


Sind sie nicht toll gewachsen? <3

Jetzt werde ich das Wochenende mit einer Runde RPG ausklingen lassen. Außerdem habe ich hier noch ein Buch liegen, das dringend fertig gelesen werden will und meine Japanisch-Vokabeln und -Hausaufgaben machen sich auch nicht von allein :D

Was habt ihr am Wochenende so getrieben?

Ich jedenfalls habe meines sehr genossen <3 Und das Wetter war dabei nur das Tüpfelchen auf dem i.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen