Freitag, 18. Oktober 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

ach schon wieder Freitag - ich hab jedes Zeitgefühl verloren ^^

Auch wenn mir die Woche unendlich lang vorkam und ich wirklich nicht die schönsten Tage meines Lebens hatte, ist sie rückblickend wieder so schnell vergangen.

Normalerweise, das wisst ihr, schreibe ich ausschließlich über die schönen Dinge der Woche. Doch heute muss ich einfach betonen, wie schwer es ist, in Anbetracht dessen, dass mich in nicht einmal 7 Tagen drei meiner Monster verlassen haben.

Nichtsdesto trotz werde ich euch teilhaben lassen an den schönen Dingen - es kann ja nicht immer regnen...

1.) Ich habe am Samstag meinen heißgeliebten Ravenclaw-Schal bekommen <3

2.) Außerdem konnte ich am Samstag viel für Mamas Patchworkdecke machen :) Langsam wirds!

3.) Am Sonntag war Fest im Ort, zu dem ich meine Oma abgeholt habe. Da konnte ich auch gleich ihr Weihnachtsgeschenk "ergattern"

4.) Ebenfalls am Sonntag hab ich ein paar tolle Stunden mit meinem Bruder auf dem Fest verbracht. Ich freue mich immer, wenn wir Zeit miteinander verbringen - übrigens, Bruderherz: Herzlich Willkommen unter meinen treuen Lesern ;) Ich freue mich auf das Frühstück morgen früh!

5.) Nach zwei Wochen Abstinenz war ich am Dienstag wieder bei meiner Shari :) Wenn auch nur kurz, ich habe mich gefreut, sie wiederzusehen. Was für ein dichtes Winterfell sie schon bekommen hat! Der Wahnsinn!

Für das Wochenende war eigentlich geplant, heute abend zur letzten Our Darkness des Jahres zu gehen, morgen den Tag über ausruhen und abends zu einem Vortrag und am Sonntag wollte ich Sam zu einem Shooting begleiten. Tja. Wollte. Die komplette Wochenendplanung wird über den Haufen geworden, denn sowohl Sam als auch ich sind beide krank :/ Also Planänderung:
Heute abend gemütlich lesen und dabei wichtige Punkte für die Birthday-to-Halloween-Challenge sammeln - zwei Tage sind schon rum, heute ist Anmeldeschluss (!) und ich hab immerhin schon 20 Punkte zusammen - Yeha! Vielleicht krieg ich ja mein Buch heute noch fertig... ;)
Morgen früh gibt es dann gemütliches Frühstück mit meinem Bruder - wie oben schon erwähnt. Darauf freue ich mich ungemein :) Vielleicht (!) gehe ich dann noch nach Esslingen und schaue mal, ob ich einen Termin für mein Tattoo ergattern kann... Mal sehen ;) Ansonsten arbeite ich tapfer weiter an den Geschenken für Weihnachten.
So wird auch der Sonntag aussehen. Außer lesen, nähen und stricken ist bisher nichts geplant - ich will versuchen, mich Acceria ein wenig anzunähern, jetzt, wo sie allein ist, aber ich glaube nicht, dass das funktionieren wird.

Was sind eure Pläne fürs Wochenende? Macht ihr bei der Challenge mit?

Kommentare:

  1. Moshi moshi Nezumi.

    Mache ich mal einen Rückblick auf meinen Tag in Frankfurt...
    Cosplayer im Bahnhof - hätte ich keinerlei Ortskenntnis eingesammelt, ich hätte nur der Truppe zu folgen brauchen. Später, in der Halle 3.0 hätte man/frau wohl locker ein paar Gigabytes an Foto-Files sammeln können. Aber auch Steampunks gab es zu bewundern - und Lolitas. Nicht wenige!
    Ausgesprochen schöne Ensembles dabei - behauptet einmal der Laie in mir.
    Leider waren die Mädels nur im Freien & in den Foyers ansprechend zu bewundern, weil in den Hallengängen das reine Gedränge herrschte. Platzangst - nicht angeraten!
    Um die Mittagszeit wurde es dann richtig brechend und Höflichkeit oder Rücksichtnahme wurde von manchen Besuchern die Treppe hinunter in den Keller gestoßen.
    Ich warf mein Handtuch deswegen...

    Was macht Deine Gesundheit?

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh, das klingt alles nach sehr sehr viel Stress für mich. VIelleicht sollte ich es mir nochmal überlegen, nächstes Jahr zur FBM zu reisen - große Menschenmengen sind nich so mein Ding ;)
      Andererseits ist dort ja auch die DCM (Deutsche Cosplay-Meisterschaft) und die würde mich schon reizen ;)

      Die Gesundheit wird allmählich wieder etwas besser, nur Kopfschmerzen und juckende Augen plagen mich seit Wochen - aber das wird vergehen :)

      Löschen