Mittwoch, 9. Oktober 2013

[Buch-Rezension] Nijura - Das Erbe der Elfenkrone

Nijura - Das Erbe der Elfenkrone
Jenny-Mai Nuyen
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570130584
ISBN-13: 9783570130582

Buchrücken:
Als die magische Krone der Elfen einem machtbesessenen Menschen in die Hände fällt, steht alles auf dem Spiel: das Fortbestehens des Elfenvolks genauso wie das Gleichgewicht der Welt. Ale Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte - sie ist Nijura.




Meinung:
Ich habe lange gebraucht, um mir ein zweites Buch von Jenny-Mai Nuyen zuzulegen. Ich verstehe gar nicht, warum eigentlich :) Vor einiger Zeit hatte ich mir "Nocturna" zugelegt, eigentlich ein Verlegenheitskauf, den ich bis heute nicht bereue. Und so fand nun auch "Nijura" den Weg in mein (viel zu volles) Bücherregal.

Gleich vorweg: Dieses Buch ist ein absolutes Phänomen. Mit gerade mal 16 Jahren hat die Autorin es begonnen - zwei Jahre hat sie gebraucht, um es zu vollenden und wen wundert das auch bei den stolzen 512 Seiten?

Wir finden in diesem Buch sehr starke Tolkien-Einflüsse - etwas, das mich gar nicht stört. Denn obwohl immer wieder Parallelen zu Tolkiens "Herr der Ringe" Triologie zu finden sind, schafft die Autorin es, ihre Geschichte überhaupt nicht wie eine Kopie wirken zu lassen - sie greift viele Klischees des Fantasy-Genres mit Humor und Witz auf und lässt sie hervorragend in die Handlung mit einfließen.

Die Entwicklung der Charaktere ist so unheimlich fließend, so nachvollziehbar, dass es schwer ist, einen der Charaktere nicht zu verstehen. Die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt, jeder Charakter hat tiefe Schattenseiten. Das lässt sie unheimlich realistisch wirken und gibt ihnen eine hervorragende Tiefe.

Obwohl ich irgendwo zwischen den Seiten 430 und 480 dachte, es möge jetzt bitte endlich mal ein wenig vorangehen, kann ich nicht sagen, dass das Buch langweilig wäre oder den Lesefluss gehemmt würde.

Die Wortgewandheit von Jenny-Mai Nuyen macht es unheimlich angenehm, das Buch zu lesen, es findet sich nichts störendes.

Ein wundervoller (Jugend-)Fantasy-Roman, den ich jedem nur ans Herz legen kann!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen