Sonntag, 15. Juni 2014

[TAG] Wie bist du zum Buchbloggen gekommen?

Und wieder Hallo meine Lieben!

Die gute fairytale hat mich getagt. Wieder mal möchte ich erwähnen, dass ich eigentlich keine TAGs mag, daher suche ich mir ganz genau aus, ob ich sie mache und an wen ich sie weiter geben mag :) Dieser TAG gefällt mir sehr gut, er erzählt so schön viel :) Daher mache ich da doch gleich mal mit ^^

1. Wie erfährst du von Büchern, die du lesen möchtest?
In aller erster Linie durch meine Bloggerkollegen und -kolleginnen. Gerade die gute Anka infiziert mich da öfter mal mit Buchwünschen - schlimm sowas ;) Aber ich lasse mich auch gern von den Vorschauen der Verlage inspirieren und das Schönste ist es für mich, durch  Buchläden zu stromern und einfach zu schauen, was mich so "anspringt" - ihr glaub gar nicht, wie viele Bücher springen können!

2. Wie bist du zum Lesen gekommen?

Ich habe immer gelesen, glaube ich. Als ich noch nicht selbst lesen konnte, wurde immer meine Mama - die übrigens die beste Mama der ganzen weiten Welt ist! - eingespannt und musste mir vorlesen. Ob sie wollte oder nicht, sie hats gemacht. Hach ich werd schon wieder sentimental...
Jedenfalls hatte ich schon immer eine Affinität zu Büchern. Demnach gibt es hier keinen Triggermoment. Ich denke, es war einfach mein ganzes Umfeld. Auch mein Bruder - übrigens der beste Bruder der ganzen weiten Welt! - hat immer viel gelesen und er hat meinen Buchgeschmack stark geprägt - danke dir dafür.

3. Hat sich dein Buchgeschmack verändert, als du älter wurdest?
Eigentlich nicht, denke ich. Wie schon erwähnt hat mein  Bruder meinen Buchgeschmack stark geprägt und das eigentlich schon immer. Wir liegen ja "nur" 5 Jahre auseinander, deswegen habe ich mir oft Bücher von ihm geklaut ausgeliehen, die er mir empfohlen hat. Was sich geändert hat, ist, dass ich selbst selten noch Märchen lese - was zum einen aber daran liegt, dass ich die meisten Märchen schon nahezu auswendig kenne und zum anderen sind Märchen so eine Mama-Sache.

4. Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja, wie oft?
Hm.. Regelmäßig ist schwer. Es vergeht eigentlich kein Monat, in dem kein neues Buch bei mir einzieht, von daher würde ich sagen, ja. Es kann aber durchaus auch passieren, dass ich in einem Monat mehrere Bücher hole. Diesen Monat waren es bisher z.B. 7 Bücher, die eingezogen sind (gegen eines, dass ich bisher beendet habe... traurige Bilanz eigentlich)
5. Wie bist du zum Booktuben / Buchbloggen gekommen?
Das war recht simpel bei mir :D Ursprünglich habe ich diesen Blog hier angelegt, damit ich über Gott und die Welt schreiben kann - Lolita, meine Tiere, Veganismus und so weiter. Dass es Leute gibt, die Blogs führen, die sich hauptsächlich oder sogar ausschließlich mit Büchern befassen, war mir zu dem Zeitpunkt noch gar nicht bewusst. Dann habe ich irgendwann die erste Buch-Challenge gefunden und so kam eines zum anderen... Und ganz unbewusst hatte ich zu Beginn meines Blogger-Daseins gleich einen schön passenden Namen gewählt: Licentia poetica - Die Freiheit des Dichters ;)
6. Wie reagierst du, wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?
Uh das hatte ich erst neulich :D Meistens merken das als erstes meine Eltern und meine Freunde, denn die müssen dann die Schimpftirade und Interpretationsversuche (warum hat der/die Autor/in das jetzt ausgerechnet SO gemacht?!) über sich ergehen lassen ;)
7. Sei ehrlich: Liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen, ob es ein gutes Ende gibt?
Ih! Pfui! Nein, nein, nein! Sowas mache ich nicht! Gar nie nicht! Ich finde es ganz schrecklich, wenn man schon weiß, wie ein Buch endet - Spoiler sind schrecklich! Keiner mag Spoiler! Ich selbst wohl fast am wenigsten. Warum sollte ich mich also selbst spoilern? ;) Ne ne - wer mag darf gern die letzte Seite lesen, aber ich finde es schlimm ^^
8. Hast du manchmal Leseflauten?
Jap - gerade im Moment zum Beispiel. Irgendwie reißt mich gerade aber auch gar nichts mit. Ich beschäftige mich ja jetzt schon eine gaaaaanze Weile mit "Phantasmen" von Kai Meyer und ich weiß, dass ich die Geschichte wirklich gut finde und den Schreibstil mag und die Charaktere aber... Irgendwie packt es mich gerade nicht und ich weiß, dass das an mir liegt und das ärgert mich. Oft vergeht das dann aber auch wieder von ganz allein.
9. Passt sich deine Bücherauswahl an eine Jahreszeit / Fest / Ereignis an?
Im Regelfall nicht, mit einer Ausnahme: Wenn eine Buchverfilmung ansteht, will ich das Buch gelesen haben, bevor ich mich an den Film mache. Im Großen und Ganzen lasse ich mich aber nur bedingt von solchen Dingen beeinflussen. Ich kann auch bei 35°C im Schatten ein Buch lesen, das im tiefsten Winter spielt und umgekehrt. Das macht mir nichts aus ;)


So das wars eigentlich auch schon. Wie das aber bei Tags so ist, gibt man die ja gern mal weiter. Ich gebe sie an drei Leute weiter:
Meine Grinsemietz, die gute Melty von Secret Eden und die gute Hannie von Bücherträumerei. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch mitmacht, verstehe aber auch, wenn ihr nicht wollt ;)

Ansonsten darf natürlich jeder, der mag, den Tag mitnehmen :)

Kommentare:

  1. Wirklich ein schöner Tag :) Und deine Antworten sind sehr sympathisch :)
    Lieben Gruß,
    Varja

    http://missaustensdiary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sympathische Antworten, Herz!
    Ich kann mich dich richtig gut vorstellen, nachdem du ein Buch zugeschlagen hast und mit dem Ende nicht zufrieden warst *kicher*

    AntwortenLöschen
  3. :D Ja, kannst du? Sei froh, dass du das bisher nicht live mit erleben musstest ;)

    AntwortenLöschen