Montag, 8. September 2014

[Kurz-Rezension] Sohn der Dunkelheit

   Sohn der Dunkelheit
J.R.Ward
Taschenbuch: 432 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Lover at Last
ISBN: 9783453315198

Buch kaufen



Zunächst einmal: Es gibt hier jetzt keine große Rezension, denn bei dieser Reihe muss man ganz klar sagen: Wer bis zu diesem Band gelesen hat, weiß und liebt, was ihn erwartet.

  So auch in diesem Band, dem zweiten "Lover at Last" - der sich mit einem meiner persönlichen Favoriten beschäftigt. Wer mich kennt, weiß, dass ich die verkorksten Charas mag - Z, V und hier eben Qhuinn.
 Obwohl ich tatsächlich so etwas wie Startschwierigkeiten mit diesem Buch hatte, bekommen wir hier wieder, was wir gewohnt sind und haben wollten - also in allen Aspekten absolut empfehlenswert -  wenn auch nur für die 18+ Generation...

Wenn auch mir persönlich der Anteil anderer Charaktere, die in meiner Sympathie-Skala nicht unbedingt an vorderster Front kämpfen, zu hoch war, gilt auch für diesen Teil eine klare Leseempfehlung für Freunde der Reihe!

Nur ein letztes noch, was mich wirklich geärgert hat: Was sollte denn bitte dieser Schlusssatz....?!


Kommentare:

  1. Hehe, gleich wie ich gesehen habe, dass du eine black-dagger rezension veröffentlicht hast musste ich an deinen kommentar denken bzgl. shades of grey und absoluter ''nicht-ähnlichkeit'' zu dieser reihe :D

    Ich habe bisher übrigens noch kein buch der reihe gelesen - ist das 18+ auf die blutrünstigkeit bezogen oder auf amouröse details? :D

    Liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe - ja ja Shades of Grey ist ja nahezu das selbe... XD
      Ich kann dir eigentlich nur empfehlen, mal zumindest einen Band zu lesen, um zu schauen ob es dir gefällt :)

      Zu deiner Frage wegen dem 18+ würde ich ganz klar sagen: Beides. Zwar haben wir ein paar wirklich "schöne" Schnetzelszenen dabei, aber ich vermute, der Hauptgrund für eine bisher nicht stattgefundene Verfilmung ist der Mangel an gut schauspielernden Pornodarstellern ;)

      Löschen
    2. Sehr gut; ich bin ein großer fan von schnetzelszenen und werd mal einen band auf meine nächste bestell-liste setzen (plane demnächst ohnehin einen ''großankauf'' von büchern). Auf ein buch mehr oder weniger kommts nicht mehr an :D

      -> wenn die abwechslung zu sexreichen szenen nicht darin besteht, dass die männliche hauptfigur der weiblichen autos kauft, sondern handlungsmäßig auch was passiert (und sei dies nur geschnetzel), habe ich nämlich absolut kein problem mit protagonisten-paarung :)

      Löschen
    3. Ja mach das :)

      Sie Abwechslung ist schön in dem Buch. Mix aus Gemetzel und Sex. Und das auch noch mit Vampiren. Läuft :3

      Löschen
    4. Sehr gut. Kurze frage noch; sollte man nach dem erscheinungsjahr nach beginnen also in der reihenfolge nach der sie erschienen sind oder reicht es nach dem jeweilen buchpaar? *confused*

      Löschen
    5. Also ich würde chronologisch empfehlen. Allein weil da so viele Dinge erklärt werden, die später ganz selbstverständlich sind ;) Also beginne am Besten mit "Nachtjagd", wenn du die deutschen Bände lesen willst ( Ein Englischer Band wird im deutschen auf zwei aufgeteilt -.-") bzw. das englische Dark Lover.

      Löschen
    6. Zweigeteilt :D da sehe ich doch glatt eurozeichen in den augen eines deutschen verlegers glitzern €.€

      Ich glaub dann versuch ich mich wohl mit der englischen version :)

      Danke für die tipps ^_^

      Löschen
    7. Genau das... Die Englischen lassen sich auch super lesen, blöderweise hatte ich aber die deutschen zuerst gekauft und da will ich jetzt dann halt auch weiter machen ^^"

      Sehr gern :) Ich bin gespannt, was du dazu sagen wirst :D

      Löschen