Sonntag, 26. Oktober 2014

[Kurz-Rezension] The Wall Teil 2: Der Angriff

  The Wall
Teil 2: Der Angriff
Der Club der fetten Dichter

Reine eBook-Reihe! Vertrieb erfolgt über Amazon, genauer hier.

Seiten: ca. 94 Seiten
ASIN: B00OI8081G

Die Wand hat ihr erstes Opfer gefordert. Der Gruppe ist spätestens jetzt bewusst, dass es ums nackte Überleben geht. Der Mangel an Nahrung und Wasser wird allmählich zum Problem. Hinzu kommt, dass weitere Überlebende aufwachen und für Streitigkeiten innerhalb der Gruppe sorgen. Mila Radic ist eine von ihnen. Warum reagiert Conrad Bergmann so entsetzt, als er sie sieht?

Auf der Suche nach Wasser teilt sich die Gruppe schließlich auf. Ein Team erkundet das riesige Höhlensystem, während Mila sich Jack Darys Team anschließt, das sich im dichten Nebel die Wand emporkämpft, auf der Suche nach dem Wasserfall. Noch ahnen beide Teams nicht, was sie vorfinden werden, und dass nicht alle lebend zurückkehren …
(Quelle: Amazon)

Nach wie vor bin ich kein Freund von eBooks. Dass Teil 2 vor ziemlich genau einer Woche hier einziehen musste, ist aber natürlich klar.
  Nach dem tollen Auftakt mit Teil 1 war mir gleich klar, dass ich Teil 2 auch lesen möchte. Und jetzt? Wie sieht es jetzt aus? Wird auch Teil 3 nächste Woche hier einziehen dürfen? Aber natürlich!

Qualitativ schließt das Buch genau dort an, wo Teil 1 geendet hat. Auch die Geschichte wird natürlich fortgesetzt mit unserer neuen Freundin Mila.
   Noch immer sind wir gefangen in der Wand. Noch immer wissen wir nicht, wie wir hier gelandet sind, was wir hier machen und ob bzw. wie wir überleben sollen - ohne ausreichend Wasser, ohne Nahrung...
  Doch dann der Hoffnungsschimmer - die Aussicht auf Wasser und etwas zu Essen. Wer kann auch ahnen, was das für Folgen haben würde?

  Ganz ehrlich: diese Reihe zu lesen macht unheimlichen Spaß (und hat mir diese Woche wirklich den Mittwoch gerettet..) und lässt sich so schnell weglesen. Trotzdem fällt es mir schwer, zu den einzelnen Kapiteln etwas zu schreiben. Die Spannung wird weiter gesteigert, der "Untertitel" impliziert schon, dass unsere neugewonnenen Freunde allmählich in Bedrängnis geraten und sich mit den Carnivoren noch eine zusätzliche Gefahr in ihr Leben geschlichen hat.
  Es bleibt spannend und ich bin sehr gespannt darauf, wie es dann nächste Woche weiter gehen wird. Immer zwei Wochen warten zu müssen ist ziemlich gemein, meine lieben Dichter!



Die Spannung steigt weiter! Wohin führt das alles noch? Und wieso muss man denn immer so lange warten?
  Eigentlich würde ich empfehlen, alle 6 Teile in einem Rutsch zu lesen - aber unterbrechen und warten kann ich jetzt auch nicht mehr!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen