Montag, 3. November 2014

[Uni-Tagebuch] KW 44 2014

Hallo ihr Lieben!

Diese Woche habe ich euch ein wenig mehr mitgebracht, was meine Aufschriebe angeht. Das kommtmir jetzt zu gute, denn ich bin schon recht müde und erschöpft vom heutigen Tag, so dass ich ja eigentlich nur noch abzuschreiben brauche ;) Aber vorsicht: Lang!

Montag, 27.10.2014:
Ich bin begeistert! Der Bus kam heute sogar mal pünktlich! Wie ungewohnt. Aber guuut!
Die neue Uni-Woche startet also mit einer gepflogenen Runde Statistik beim selben Prof wie Mathe am Freitag - ich glaube, das ist Absicht. Wenigstens scheinen die meisten meiner Komilitonen gute Laune zu hbane - mich eingeschlossen; trotz Zeitumstellung. Mal sehen, ob das so bleibt..
  Lustig, wir lange es dauern kann, um zu erklären, wo der Median liegt... Sooo schwer ist das doch gar nicht! Aber okay, vielleichtbin ich da auch einfach ..."anders". Es wäre natürlich schön, wenn es mir in den Prüfungen auch so leicht fallen würde - aber ich denke, das bleibt Wunschdenken. Ich schiebe das jetzt einfach mal darauf, dass ich älter bin als der Durchschnittsrest und deswegen leichter damit zurechkomme. Dass ich sowas mal sagen würde...

  Die erste BWL-Vorlesung heute ist auf Englisch. Total lustig, weil der Prof ein wenig wie ein Charakter auf Doctor Who klingt - made my day!
   Blöderweise werde ich gerade aber schon wieder müde. Ich nehme mir ganz fest vor, heute Abend früh ins Bett zu gehen, damit ich den langen Tag morgen durchstehe - ist ja fast das Doppelte von heute. Also heute Abend "nur" Futter für morgen machen und eventuell noch ein wenig aufräumen...
  Zum Ende der ersten Vorlesung habe ich es raus: Mein Prof klingt wie Strax! Heiöige, hoffentlich lache ich mich künftig dabei nicht tot...
Und merkwürdig - Markt-/Markenführung. Das gefällt mir! :) Ich denke, vielleicht wäre ja Marketing etwas für mich...?
    Übrigens: Ich bin heute 6024 Schritte allein während der Uni-Zeit gelaufen (sofern ich meinen Schrittzähler überhaupt dabei hatte, oft blieb der nämlich einfach liegen ^^)

Dienstag, 28.10.2014:
 Mein Bus war tatsächlich noch mal pünktlich! Das sollte mal angemerkt werden! Und dann kommt er auch noch SO pünktlich, dass ich rechtzeitig in der Uni bin! zu PRINT! Premiere!
  Dafür war aber die Print-Vorlesung echt gemein. Obwohl ich ja doch einiges schon kenne - gerade wenn es um Spektren, Wellenlängen etc. geht - musste ich doch so viel mitschreiben, dass ich mir während der Vorlesung keine Notizen fürs Tagebuch machen konnte. Wieder nehme ich mir vor, da im Laufe der Woche ein wenig nachzuforschen - wenn mir die Zeit dazu reicht...
  Die Vorlesung jetzt - Medienwissenschaften - fängt da doch schon deutlich besser an. Die Dozentin wird mir immer sympathischer und ich muss meine Meinung widerrufen. "Eskapismus - zum Beispiel... Krimis! DA geht es anderen viel schlechter als mir - die werden umgebracht!" oder einfach mal das Gebet anführen als Paradebeispiel für parasoziale Kommunikation "Sie wissen nicht, ob da jemand ist, den das interessiert und der Ihnen zuhört. Aber Sie reden einfach trotzdem, weil es ja sein könnte." Außerdem habe ich meine absolute Lieblings-Cola (deren Namen ich nicht verraten werde, weil wegen Werbung und so). Die macht alles besser :)
   Heute ist RICHTIG interessant! Weiß nicht, woran genau meine unheimliche Motivation heute/gerade liegt, aber sie kann gerne bleiben :) Weiter nehme ich mir vor, künftig wieder brav mehr Zeitung zu lesen. Wie ich das zeilich unterbringe? Keine Ahnung ^^
  Nach einer kurzen Lüftungspause geht es weiter mit Mediensysteme. Und Fragen zum Lerntagebuch, das wir ja schreiben müssen als Prüfungsvorleistung. Ob man, ich habe noch gar nicht ANGEFANGEN. Auch das kommt auf die "Was ich diese Woche noch DRINGEND erledigen muss!"-Liste. Ehrlich - ich führe so eine Liste:


Aaaber zum Glück habe ich da ja ein wenig Unterstützung... (VANESSA!!! <3 <3 ) Heute fangen wie also konkret mit dem deutschen Buchmarkt an - darauf freue ich mich!
  Erstaunlich, wie schnell die Vorlesungen bisher vorbei gehen - nur noch 30 Minuten bis zur Mittagspause o.O Ich werde mich jetzt übrigens wirklich selbst verpflegen an der Uni - selbst eine normale Brezel kostet hier schon unverschämt viel...
  Die 45 Minuten Mittagspause, die wir hatten (weil der Prof überzogen hat), habe ich hauptsächlich allein verbracht, aber ein wenig Ruhe hat ganz gut getan. Jetzt geht es weiter mit Grundwissen Recht. Vielleicht gehe ich heute ein paar Minuten früher...? Wohl nicht. Ich kenne mich ja.  Thema Kommunikationsfreiheit. Bin ich mal gespannt. Hierfür sollte ich zumindest das Skript schon haben - wenn mein Drucker nicht davor schon den Dienst quittiert hatte.
  Oh weh - jetzt werde ich gerade schon wieder ganz furchtbar müde. Wie gut, dass ich heute nichts mehr vor habe nach der Uni. Da geht es nur noch nach Hause und in mein Bett oder so... Wenn ich so müde bin, wird mir schon richtig schwindelig. Auch beim Schreiben. Da bekomme ich gar nicht mehr richtig mit, was ich tue. Das ist eklig... Heim T.T... Bett T.T  Obwohl es mir hier eigentlich Spaß macht heute. Ich muss mir echt überlegen, was ich da zukünftig machen werde. Kann ja so nicht weiter gehen. Vielleicht liegt es aber auch an der furchtbar schlechten Luft hier drin...
  Letzte Vorlesung - yeah! Gleich geschafft und wenn ich heim komme, wartet dann schon lecker Essen auf mich :)
  Im Übrigen benimmt sich das zweite Semester ganz furchtbart kindisch... Ständiges Gekicher... Furchtbar -.-"
Achja: 6642 Schritte ;)

Mittwoch, 29.10.2014:
Obwohl ich heute keine Vorlesungen hatte, war ich richtig fleißig! Immerhin habe ich mich meinen Skripten gewidmet und bin hier wieder aktuell. Außerdem habe ich mich in mein Referatsthema eingetragen und bin hier also jetzt auch "versorgt" ^^
  Außerdem habe ich nach fast 700 SEiten (!) Skript endlich meinen Drucker überlisten können und kann jetzt mehrere Folien auf eine Seite drucken - ha! Technik: ich = 0:1 ^^



Donnerstag, 30.10.2014:Langsam bekomme ich fast Angst - mein Bus war schon wieder pünktlich! Heute beginnen wir wieder mit wissenschaftlichem Arbeiten. Besprochen wird aktuell der Unterschied zwischen Hausarbeit und Bachelor-Thesis... Ernsthaft? Witzig finde ich nur, dass eine Bachelor-Thesis gerade mal 10 Seiten mehr haben soll als meine Abschlussarbeit für die Ausbildung ;) Ich kann mir noch gar nichts darunter vorstellen - und ich will endlich mein Thema! Ich weiß noch nicht, ob ich das schaffe (Kleiner Hinweis: Perfekter Zeitpunkt für eure Motivationsschreiben ;) ). Aber ich denke, das bekomme ich hin, schließlich habe ich sowas in der Art ja schon mal gemacht :)  Außerdem habe ich ja gute Freunde, die auch schon mal Hausarbeiten geschrieben haben :) Im Übrigen: Ich suche jemanden, der meine Hausarbeit dann nochmal gegenlesen würde...
  Die Vorlesung heute macht mich sehr müde - was nicht so schwer ist, wie man die letzten Tage festgestellt hat. Der Tag zieht sich wirklich lang hin heute... Nicht schön. Noch eine ganze Vorlesung - KGL - auf die wir alle keine Lust haben.
  Und ja, KGL ist so langweilig wie erwartet. Wir nehmen heute das gefühlt 250.Mal den werten Herrn Gutenberg durch. Müdigkeit, Stupidität, Langeweile und Hunger - was für eine saublöde Kombination!
Heute waren es übrigens 6057 Schritte.

Freitag, 31.10.2014:
Ich gestehe! Ich war heute nicht in der Uni ^^ Man möge es mir verzeihen ;) Des
wegen habe ich heute auch nichts zu berichten - und ihr habt ja schon genug zu lesen bekommen ;)

Wie ihr seht fehlen auf meiner Liste einige Haken - ich hab einfach gefühlt keine Zeit dafür  ^^  Aber ich nehme es mir vor. Ganz ehrlich!!

Mal sehen, was die neue Woche bringen wird!

Alles Liebe <3

Kommentare:

  1. zu Statistik meine Süße, zumindest bei uns an der Uni ist es so da sin statistik viele sitzen die noch keine hochshcul Mathematik hatten, dahe rmachen sie es sehr leicht um die Leute nicht sehr abzuschrecken. sobald man "richtiges" Mathe hatte in denen Zahlen und Ergebenisse ein Fremdwort sind, weißt du was ich meine ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm... Hatte ich ja auch nicht ^^ Aber klar das kommt alles noch :)

      Löschen
  2. Erschreckend, dass an einer Uni alles so viel teurer ist. Gehen die davon aus, das studierende automatisch ein heidengeld zur Verfügung haben?! :)
    Aber selber verpflegen ist da dann wohl wirklich die beste Variante ^__~

    Und es freut mich soooo sehr zu lesen, dass du mit der Uni so zurecht kommst.. für mich wäre das mal GAR nichts. ^__~

    Fühl dich ganz lieb gedrückt und von Nami lieb abgeschlabbert xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naaaaaaami <3 *-* <3

      *hust* Ja ich weiß auch nich, was die für Vorstellungen haben... Ich meine, wenn ich einmal in der Uni esse, bin ich 10-12 € los und immernoch hungrig... Das kanns nicht sein. Dabei weiß ja jeder, dass Studenten so viel Geld haben...

      Naja, zurechtkommen ist immer so ne Sache. Ich warte immernoch darauf, dass ich mit allem klar komme :/

      Löschen