Montag, 1. Dezember 2014

[Uni-Tagebuch] KW 48 2014

Hallo meine Lieben,

in den letzten Tagen ist es hier sehr ruhig, denn ich liege jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit mit Fieber im Bett :/ Deswegen schuld ich euch mittlerweile 10 Dinge - ich hoffe, am Donnerstag wieder fit genug zu sein, um euch da dann meine 15 Dinge präsentieren zu können.  Als brave Studentin habe ich mich natürlich trotzdem in die Uni geschleppt - wie gut ich das nächste Woche aushalte, wird sich zeigen ;) In meinem Kopf herrscht gerade aber der "Ich darf doch nicht so viel verpassen!!" Gedanke. Ihr kennt das vielleicht ;)

Kommen wir also zur verstrichenen Uni-Woche...

Montag, 24.11.2014:
Hachja. Der Tag begann schon mit Stress ^^" Bus mal wieder zu spät und deshalb S-Bahn verpasst.  Also schnell zur Vorlesung gehetzt, dass ich nicht so sehr zu spät komme. Also rein in den Hörsaal - Kein Prof da. Kam auch nicht mehr. Hätte mir also sparen können, schon herzukommen. Dafür habe ich mich jetzt ~150 Minuten super mit meinen Kommilitoninnen unterhalten (über Musik, LARP, Spiele usw.). Jetzt also der wirkliche Beginn des Montags - BWL mit Controlling. Yeah....
Muha! Das Thema verfolgt mich... Mein Prof vergleicht BWL gerade mit einer Kreuzfahrt... Grüße hierbei an Sebastian Fitzek :D
Kennt ihr das, wenn ihr eucht gar nicht traut, auf die Uhr zu schauen, weil ihr befürchtet bzw. wisst, dass da noch so viel auf euch zukommt? Sehr sehr ärgerlich. Ich hab keine Lust mehr auf BWL. Meh! Was freu ich mich jetzt schon auf das 2. Semester, das wohl so viel entspannter werden soll... Fallen ja auch gleich mal mindestens 3 Veranstaltungen raus :)
 Der Vorteil von wenig spannenden Vorlesungen? Ich trinke viel mehr, um mich zu beschäftigen. Irgendwo habe ihc mal gelernt, dass Flüssigkeitszufuhr gut hilft gegen Müdigkeit. Und trinken ist immer gut, das tu ich eh viel zu wenig ^^"
Ich weiß ja, dass wir direkt mit BWL weitermachen - aber ich MAG meine Pausen. Ehrlich. 15 Minuten überzogen...  So dann gehe ich heute 5 Minuten früher. Dann bin ich nämlich ganze 45 Minuten früher zuhause ^^"
  Jetzt haben wir auch die Infos zur BWL Prüfungsvorleistung (PV) bekommen. Die Präsentation ist also am 12.01., direkt nach den Weihnachtsferien. Die Präsentation selbst muss aber bis zum 09.01.2015 fertig sein ^^  Ich hoffe, dass das klappt, aber ich gehe mal davon aus :) 
  Als wäre das aber nicht genug, wird auch noch am Tag der Präsentation gelost, wer welchen Teil präsentieren muss o.O Ja pfui! Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn ich mich nur auf einen Teil hätte konzentrieren müssen ^^  Aber trotzdem bekommen wir das hin. Jeder von uns hat ca. 5 Minuten, das sollte man gefüllt bekommen. Sich jetzt verrückt machen, bringt da ja gar nichts. Also lasse ich es einfach :)

Dienstag, 25.11.2014:
Ich war pünktlich, yeah! Auch Print habe ich schon (mehr oder weniger) erfolgreich überstanden. Jetzt geht es um Verlagsmärkte und aktuell um die Prognose, dass 2018 mehr e-Books umgesetzt werden als Print. Glaube ich ja nicht so wirklich. Aber so ist das halt mit den Prognosen und diese e-Book VS. Print Diskussion bin ich mitlerweile einfach so müde... Jeden zweiten Tag lese ich irgendwo so eine nervige Diskussion. Und dann jetzt noch hier in der Uni. NERVIG! Zum Glück ist das jetzt auch gleich wieder vorbei...
  Wir planen jetzt, wer welches Referat als PV macht. L. und ich wollen direkt den Anfang machen mit dem "Thema der Woche" - direkt nächste Woche Dienstag. Dann habe ich die erste PV auch schon hinter mir (Also - nächste Woche Dienstag Daumen drücken!). Thema wird die Strukturreform des Börsenvereins sein. Semiinteressant, finde ich, aber gut. Die fünf Minuten sollten sich da ja trotzdem füllen lassen.
  Langsam wird es ja generell spannend :) Im Dezember stehen dann 2 PVs an (Recht + MSV). Außerdem sollte sich das Tagebuch dem Ende zuneigen (ich sollte also mal anfangen... Ich weiß, das sage ich schon echt lange...). Also ranhalten, Kind. [Hier ist Platz für eure Motivation ;) ]
  Nach der Mittagspause bin ich schon wieder so unheimlich extrem müde. Mir fallen ständig die Augen zu. Warum? Immer in Recht das Selbe, obwohl es mich interessiert. Ist doch schlecht... Könnte mich wirklich direkt mit dem Kopf auf den Tisch legen und schlafen. Zum Glück kann ich morgen ausschlafen und am Donnerstag geht es dann zur Exkursion. Wenn ich den Tag heute überstanden habe, ist also das Schlimmste überstanden :D
Ich darf nur nicht einschlafen... Durchhalten! Los! Nur noch 2,5 Stunden! Dann hast du es überstanden! Dabei schlafe ich ja schon fast beim Schreiben ein...
  Die letzte Stunde habe ich damit verbracht, nach einer Möglichkeit zu suchen, wie ich über Silvester nach Hannover zu Grinsemietz komme und eine Amsel vor unserem Fenster zu beobachten. Nicht eingeschlafen. Yeah! Und in ziemlich genau 60 Minuten mache ich mich endlich auf den Weg. Hause!

Mittwoch, 26.11.2014:
Keine Vorlesung - ich bleibe heute im Bett!

Donnerstag, 27.11.2014:
Heute treffen wir uns um 09:08 Uhr am Hauptbahnhof in Stuttgart. Wir fahren nach Kornwestheim, denn Ziel unserer Exkursion ist heute Brockhaus Commission. Wir dürfen uns dort also einführen lassen in die Welt der Auslieferung und werden herumgeführt im Lager. Da waren so viele Eindrücke an diesem Tag und weil der ja auch in das Tagebuch eingebracht werden soll, ist es vielleicht gar nicht so schlecht, wenn ich mir hier ein wenig was dazu aufschreibe - denn am Donnerstag habe ich mir natürlich keine Notizen gemacht.
  Blöderweise fällt mir nichts mehr ein, was ich da mitgenommen habe. Hauptsächlich habe ich gelernt, dass sie sagen, dass sie unheimlich schnell sind, dass sie die Kalender von 2016 schon auf Lager haben und das Weihnachtsgeschäft für sie schon abgeschlossen ist. Und eben, dass die Leute dort sehr lustig waren :D 
  Nach der Exkursion bin ich aber direkt wieder in mein Bett gekrochen.

Freitag, 28.11.2014:
Wiederholung von Mittwoch. Schlafen...

Wie es heute geht, muss ich abwarten. Das Fieber macht mich gerade echt fertig.
Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche :)

Alles Liebe <3 

Kommentare:

  1. Moshi moshi, Nezumi.
    Fieber, oje. Aber das naßkühle Wetter ist derzeit auch danach. Dann, 早くよくなってね。 :-)

    Du bist hierbei sehr pflichtbewußt!

    Montags...
    Wo kämen wir auch hin, wenn der Bus in jeder Wochen, täglich pünktlich wäre! Könnte man/frau sich am Ende noch danach richten. Ein Trauerspiel. :-(
    Ob der Prof auch seine Anschlüße verpaßt hat?!
    Ein niedliches Losverfahren zur Präsentation...das Studium ist voller kleiner Überraschungen. Aber Deine Einstellung ist korrekt.

    Dienstags...
    Soso, die einschlägigen Prognostiker beugen sich mal wieder weit aus einem Fenster; in vier Jahren also mehr E-Books als Book-Books. Ich könnte jetzt auch von Kaffeesatzleserei, wie bei den Prognosen der sog. Wirtschaftsweise, reden.
    Recht so - immer mit Gebrüll auf die PV-Herausforderungen & erste Leistungsplöcke einrammen.
    Die Stunden nach dem Mittag sind generell fürs Leistungstief des Menschen berüchtigt. Zumindest hast es Du wärmer als die Amsel. :-)

    Donnerstags...
    Exkursion ohne Notizen ist ein wenig leichtsinnig - wie Du siehst. Das noch ungeschriebene Tagebuch lauert...

    Dann wünsche ich Dir für Deine "5 Minuten Ruhm" morgen die Eloquenz, Weisheit & Überzeugungskraft eines Aristoteles!

    Und einen pünktlichen Bus.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön von dir zu lesen!

      Die Exkursion war nicht dazu gedacht, Aufschriebe zu machen - uns wurde sogar explizit davon abgeraten... Hm...
      Diese Woche läugt bisher schon deutlich besser. Ach ich freue mich heute :)

      Der Bus war pünktlich und meine 5 Minuten Ruhm verliefen höchst erfolgreich :)

      Löschen
    2. ...sugói. Freut mich zu hören.

      bonté

      Löschen