Sonntag, 29. März 2015

5 Dinge

Hallo meine Lieben!

Huch, ist schon wieder Sonntag - eine Woche liegt hinter uns, die geprägt war von dem schrecklichen Unglück der Germanwings-Maschine. Auch ich selbst wäre beinahe eine Angehörige geworden - meine Gedanken und mein Mitgefühl gelten den Hinterbliebenen aller Beteiligten.

Es sind solche Momente, die uns bewusst machen, wie glücklich wir uns schätzen können, dass wir gesund sind. Wir sollten uns darauf konzentrieren, was für schöne Momente wir erleben können, sollten dankbar sein, diese erleben zu dürfen.

Lassen wir die vergangene Woche also in diesem Sinne Revue passieren.

1.) Du hast diesen  Flug verpasst. Du saßt nicht in dieser Maschine. Und nur deshalb hast du überlebt und bist nun auf dem Weg zurück zu deiner Familie....

2.) Ich habe viele schöne Stunden mit meinem Samy-Schatz verbringen können <3

3.) Ein weiteres Rezensions-Exemplar traf hier ein: Bird Box aus dem Hause penhaligon.de (Randomhouse-Gruppe)

4.) Ich habe von meinem Vater heute zwei kleine Hibiskusstämmchen geschenkt bekommen, die ich bald einpflanzen werde :-)

5.) Meine Himbeere hat ganz wundervolle neue Triebe bekommen und ausgewurzelt <3

Und außerdem noch:

6.) Ich weiß jetzt den Namen meines Patenkindes <3 Ich freue mich so sehr auf dich, kleiner Schatz!



Welche Momente der letzten Woche machen DICH glücklich? Teile sie doch mit uns!

Mehr schöne Dinge findet ihr heute bei....
Speechlessly
MissRose
Grinsemietz
Taya
Bücherdiebin

Montag, 23. März 2015

[Buch-Rezension] Bald ruhest du auch

   Bald ruhest du auch
Wiebke Lorenz
Klappenbroschur: 448 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Diana Verlag
ISBN: 9783453291713
Preis: 14,99€

Buch beim Verlag kaufen

Töte dich selbst - sonst stirbt deine Tochter

Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wir in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss - für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Cover/Aufmachung
   Ein wundervolles Cover, das herrlich harmonisch und beunruhigend zugleich wirkt. Die Rosen finden sich auch im Buch selbst wieder. Das ganze Cover erinnert an ein (frisches) Grab, was ja auch inhaltlich sehr passend ist. Ein Eyecatcher für mich, das sich auch wunderbar im Buchregal und außerdem sehr neugierig auf den Inhalt macht.

Inhalt/Geschichte


   Ein alberner Streit auf dem Weg zu Daniels Traumhaus. Sie solle aussteigen, weil er Zeit für sich braucht - und kurz darauf ist er tot. Und das, wo sich doch nun endlich die langersehnte Schwangerschaft eingestellt hat! Die hochschwangere Lena ist nun auf sich allein gestellt; Unterstützung erhält sie nur von ihrer Schwiegermutter Esther, die ihr mit der Beerdigung hilft. Und schließlich auch mit ihrer Tochter Emma. Doch bald darauf beginnt der wahre Horror für Lena - ihr Kind wird entführt. Aus der Wiege, aus der Sicherheit der eigenen vier Wände. Kein Wort zu niemanden, oder das Kind würde die Konsequenzen tragen - doch was will der oder die Täter/in? Womit hat Lena das verdient? Das alles erschließt sich erst in einer Reihe grausamer Botschaften und verstrickter Intrigen...

  Wiebke Lorenz hat es hervorragend verstanden, mich positiv zu überraschen, zu fesseln und zu schocken! An einer Stelle musste ich gar das Buch zur Seite legen und einen Tag pausieren, weil ich den Gedanken an das Kommende nicht ertragen wollte und mir richtiggehend schlecht wurde. Ein Debüt, denn ich kann mich spontan an kein Buch erinnern, bei dem es mir ähnlich erging, so dass dieses Buch allein deswegen einen gewissen Stellenwert bei mir hat und behalten wird.
  Gleichzeitig ist das auch die Warnung an alle etwas zarter besaiteten Menschen - wenn ihr schon bei anderen Thrillern Probleme mit der Verarbeitung habt, dann lasst die Finger von diesem hier. Wenn ihr aber Freude an Fitzek und Co. habt, dürftet ihr mit diesem Buch genau richtig liegen!

  Wir fliegen durch die Seiten, sei es nun durch die aktuelle Situation oder durch die Rückblicke auf die Beziehung zwischen Lena und ihrem Partner Daniel. Die Ereignisse überschlagen sich und wir sind mittendrin, können mit Lena mitfiebern auf der Suche nach ihrer Tochter, leiden mit ihr mit. Unheimlich eindrucksvoll, gleichzeitig überraschend gefühlvoll und brutal nimmt uns dieses Buch mit auf eine Reise durch den schlimmsten Albtraum einer jeden Mutter und darüber hinaus.

Charaktere
   Wir lernen unsere Protagonistin Lena in einer Extremsituation kennen: hochschwanger und in Trauer um ihren Partner Daniel, den sie erst kürzlich durch einen Autounfall verloren hat. Nun ist werdende Mutter allein und steckt in einer handfesten Krise - auch noch, nachdem sie ihrem Kind Emma das Leben schenkt. Denn zusätzlich zur ohnehin schweren Situation kommt nun noch eine postnatale Depression und sie kann, obwohl sie als Hebamme alle Bonding-Tricks kennt, einfach keine Bindung zu ihrer Tochter aufbauen. Doch zum Glück steht ihr Esther - ihre Schwiegermutter - bei und hilft ihr durch die schwere Zeit.

   Es fällt mir unheimlich schwer, etwas zu den Charakteren zu schreiben, ohne hier jemanden zu spoilern. Der Autorin ist es grandios gelungen, Lenas Verzweiflung zum Ausdruck zu bringen, es kam eigentlich nie vor, dass mir die Handlungen der Protagonistin unlogisch oder zu weit hergeholt erschienen.  Wir fiebern mit Lena mit, hoffen, bangen, haben Angst. Wir rätseln, wer die kleine Emma entführt haben und hinter all diesen Grausamkeiten stecken könnte - und trotz allem werden wir überrascht.
  Oft geht es mir ja so, dass ich schon recht früh weiß, wer der Täter ist oder was geschehen ist - bei diesem Buch jedoch war ich bei der Auflösung richtig überrascht. Hut ab, Wiebke Lorenz!

Schreibstil/Übersetzung
   Wow! Natürlich ist ein Buch sehr geprägt von der Art, wie es geschrieben ist. Hier stimmt einfach alles. Das Buch liest sich leicht und flüssig, wir springen durch die Seiten und der Schreibstil selbst trägt ungemein dazu bei. Auch hier gilt: Alles richtig gemacht! Ein wahrer Genuss und eine Freude, durch das Buch zu blätttern.


  Selten ist es vorgekommen, dass mich ein Buch gleichzeitig so gefesselt und geschockt hat! Ein Muss für Thriller-Fans, bei denen es auch mal "böser" zugehen darf. Mein Monatshighlight, ohne Zweifel!
und noch mehr, wenn es mein Bewertungssystem zulassen würde ;)

Sonntag, 22. März 2015

5 Dinge

Hallo meine Lieben!

Heute bin ich tatsächlich viel zu spät dran mit meinen 5 Dingen der letzten Woche. Also schnell schnell loslegen :-)

1.) Uni hat wieder begonnen! Endlich wieder einen geregelten Tagesablauf ;)

2.) Fäden gezogen bekommen und endlich wieder eine zufriedenstellende Menge Metall im Gesicht :)

3.) Von zwei meiner Kommilitoninnen (danke, Ever!) Mitbringsel von der Leipziger Buchmesse bekommen <3

4.) Ein Päckchen von meiner lieben Taya bekommen, über das ich mich immernoch tiiiierisch freue!

5.) Freitag war ich noch mit meiner Sam feiern, nachdem ich endlich mal wieder beim Stall war :3

So schnell kanns gehen - wieder eine Woche rum. Was habt ihr so erlebt?

Für mehr schöne Dinge schaut doch vorbei bei...

Taya
Grinsemietz
Speechlessly
MissRose
Bücherdiebin

Samstag, 21. März 2015

[Challenge] April-Aufgaben 1 Jahr - 40 Bücher

Hallo meine lieben Challenge-Teilnehmer/innen,

wow! Schon bricht der April an und ihr könnt zum Anfang des Monats mit einer ersten Punkteübersicht rechnen. Das klingt doch nach was, oder? Seid ihr auch schon so gespannt wie wir?

Nun wollen wir aber doch erstmal schauen, welche Aufgaben euch im April so erwarten :)



Bitte beachtet, dass die Aufgaben nur mit Büchern gelöst werden können, die im Zeitraum vom 01.04. bis zum 30.04.2015 gelesen werden.

1.) Die Tage werden wieder länger und wir haben mehr Sonnenstunden, die wir mit unserem liebsten Hobby füllen können! Also widmen wir uns doch den etwas "dickeren" Büchern. Lest für uns ein Buch mit einer Seitenzahl zwischen 372 und 426.

2.) Für unser kleines "Rätsel" benötigen wir erneut den Buchstaben E. Lest deshalb ein Buch, dessen Titel mit E beginnt (Artikel zählen nicht!).


Na? Das sind doch recht eindeutige Aufgaben, oder? ;) Dennoch gilt: Wenn ihr Fragen habt, her damit.
Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen <3

[Gewinnspielauslosung] Devil's River

Hallo meine Lieben!

Gestern war Einsendeschluss für mein Gewinnspiel für Daheimgebliebene. Heute morgen habe ich also ausgelost - und warum sollte ich euch weiter auf die Folter spannen? ;)




Für alle, die jetzt nicht gewonnen haben möchte ich anmerken: Ich werde das Buch nochmal zum Welttag des Buches im Rahmen von "Blogger schenken Lesefreude" (nächsten Monat!) verlosen - sogar SIGNIERT!!

Ausgelost wurde mit dem List Randomizer von random.org.

Und gewonnen hat...






Herzlichen Glückwunsch, Taya! Ich schreibe dir gleich mal, damit wir alles weiter ausmachen können :-)

Für alle anderen wünsche ich viel Erfolg bei der nächsten Verlosung <3

Dienstag, 17. März 2015

[Kurz-Rezension] Nachtherz

   Black Dagger - Nachtherz
J.R. Ward
Taschenbuch: 448 Seiten
 Sprache: Deutsch
Originaltitel: The King (1)
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453316027
Preis: 8,99€

Buch beim Verlag kaufen 


Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath‘s Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte ...
Quelle

Ich bin späääät dran - in der Zwischenzeit ist schon der zweite Teil des 12. Bandes draußen und es ging einfach komplett an mir vorbei... Peinlich! Schande über mich! Doch jetzt habe ich mit dem ersten Teil abgeschlossen und kann mich in aller Ruhe darüber ärgern, den zweiten gerade nicht zur Hand zu haben ;)
Ich muss gestehen, dass es mir bei diesem Band das erste Mal passiert ist,  dass ich Anlaufschwierigkeiten hatte - bis Seite 150 war ich einfach noch nicht in "Bruderschafts-Stimmung". Außerdem muss ich in meinem Kopf immer Ausblenden, dass da HipHop laufen soll. Das passt in meinem Kopf nicht, also wird dieses kleine Detail einfach abgeändert ;)
Wir erfahren in diesem Band viel über Wraths Eltern und mir sind diese kleinen Rückblicke hoch willkommen! Außerdem hatte mein Alltime-Favorite einen kleinen Gastauftritt *Z-Fähnchen schwenk* Beth und Wrath selbst kamen mir persönlich zwar etwas zu wenig vor, dafür, dass es quasi ihr Buch ist und am Anfang hat mich das wirklich SEHR gestört. Mit der Zeit aber hat sich das gelegt und ich konnte mich auch für Assail wieder erwärmen.

  Was also soll ich noch sagen? Wenn ihr bei Band 23 (im Deutschen...) angekommen seid, wisst ihr, was euch erwartet - und sollt auch wieder nicht enttäuscht werden ;)


   Ich frage mich zwar, wie genau diese Reihe enden soll, bin aber auch froh, dass ein Ende derzeit erstmal nicht absehbar ist - im Gegenteil! Ich freue mich auf ein eventuelles Spin-Off :)


Sonntag, 15. März 2015

5 Dinge

Hallo meine Lieben!

Der letzte Tag der Leipziger Buchmesse bricht an - und ich war nicht dabei. Ich glaube, jetzt kann ich langsam auch die Karten und Pläne wegwerfen ;)
Für alle, die wie ich zuhause geblieben sind läuft bei mir noch bis zum 20.03.2015 ein kleines Gewinnspiel für Daheimgebliebene - schon mitgemacht? ;)

Eine weitere Woche ist vorrüber und wir wollen uns ansehen, was alles Tolles passiert ist, nicht wahr?

1.) Am Montag hatte ich meine Weisheitszahn-OP. Wie kann sowas schön sein, fragt ihr euch? Ganz simpel: Ich hatte wirklich Spaß bei der OP und habe auch den Arzt und Anästhesiehelfer überrascht - außerdem hab ich das jetzt hinter mir und muss das nie wieder in meinem Leben machen lassen ;)

2.) Überraschend traf hier Post vom Knaur-Verlag ein :)

3.) Habe die Nachricht bekommen, dass ich auch meine Recht-Klausur bestanden habe :D Jetzt fehlen nur noch 3 Bewertungen, wobei ich bei einer Klausur schon weiß, dass ich sie nicht bestanden habe - am Dienstag beginnt übrigens das neue Semester für mich :)

4.) Zwei Rezensionsexemplare aus dem Hause randomhouse durften diese Woche ebenfalls einziehen - nämlich Die Drei und Bald ruhest du auch - vielen lieben Dank dafür!

5.) Auf dem Flohmarkt konnte ich diese Woche auch wieder Beute machen :-) Mit nach Hause dürften 2 nagelneue Hosen (noch mit Preisschild dran!), wieder mal Zeug für mein Patenkind (die Grinsemietz wird mich irgendwann noch umbringen, wenn ich noch mehr Zeug anschleppe ;) ) und 5 DVDs.  Sehr gute Ausbeute :)


Obwohl ich also die ganze Woche im Bett lag um mich zu erholen, habe ich einiges Schönes erleben können :)
Was habt ihr alle Tolles erleben können? Teilt eure schönen Erfahrungen mit uns!

Mehr schöne Dinge findet ihr heute bei....

Taya
Bücherdiebin
Speechlessly
Grinsemietz
MissRose


Freitag, 13. März 2015

[Buch-Rezension] Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

   Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Veronica Roth
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Allegiant
Verlag: cbt
ISBN: 9783570161579
Preis: 17,99€

Buch beim Verlag bestellen 

Rezension zu Band 1 
Rezension zu Band 2 

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...
Quelle


 Heute mal etwas anders, ohne die klassische Aufteilung, wie ihr sie mittlerweile ja von mir gewöht sein dürftet. Warum? Weil es mir ohnehin schon schwer fällt, meine Meinung zu diesem Buch in passende Worte zu kleiden. Fangen wir also an, ich halte mich auch kurz, versprochen ;)

Das diesesmal in Grün gehaltene "typische" Cover enthält den dritten und letzten Teil, das Finale dieser Trilogie. Vom zweiten Band war ich ja nun schon etwas enttäuscht und hatte die Hoffnung, nun ein grandioses Finale vor mir zu haben, das mich fesseln und begeistern wird.
   Nun... nein. Um ehrlich zu sein bin ich von Buch zu Buch enttäuschert gewesen - während ich mir nach Band 1 noch eine spannende, dystopische Trilogie versprochen habe, endete ich den dritten Band heute mehr erleichtert, diese Reihe nicht selbst gekauft zu haben. Die Charaktere gingen mir mittlerweile unheimlich auf die Nerven und haben sich in eine Richtung entwickelt, die ich persönlich einfach nicht stimmig finde (mit einigen wenigen Ausnahmen). Und was verdirbt eine Geschichte denn mehr als Charaktere, denen man nicht glauben kann?
  Die Geschichte selbst. Wo ich von vielen gehört habe, dass sie so überrascht waren vom Hauptplot konnte dieser mir nur ein müdes Augenrollen entlocken. Es erschien mir ein wenig, als müsste die Autorin sich plötzlich überlegen, was denn nun eigentlich geschehen soll, um auf den Punkt hinzusteuern, der mir - traurigerweise - als einziger positiv in Erinnerung blieb. Denn Veronica Roth hat sich in diesem Buch etwas getraut, das nur wenige tun würden (ich sage nicht was - Spoiler ;) ). Im Großen und Ganzen bin ich aber leider sehr enttäuscht und verstehe jeden, der gesagt hat "Hör nach Band 1 auf, glaub mir".

  Leider keine Leseempfehlung - ich bin gespannt, was sie aus den Filmen machen werden. Wer sich allerdings überlegt, diese Reihe zu lesen, dem empfehle ich: Schaut doch lieber, ob ihr nicht noch etwas anderes auf dem SuB liegen habt...

(Zwei Blätter auch wirklich nur wegen besagter Courage der Autorin)

Donnerstag, 12. März 2015

Gewinnspiel für Daheimgebliebene

Hallo meine Lieben!

Heute öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten und gefühlt sind es nur zwei oder drei Bücherwürmer, die notgedrungen zurück geblieben sind und so nun voller Sehnsucht die Beiträge unserer Blogger-Kollegen und Bücherwurmfreunde lesen, die sich auf dem Leipziger Messegelände tummeln.

Wir sind zuhause geblieben aus unterschiedlichsten Gründen - ich selbst zum Beispiel, weil ich ja am Montag erst operiert wurde.

Doch seid nicht traurig! Denn für euch alle gibt es heute hier eine nette Kleinigkeit zu gewinnen


(Liebes Dankeschön auch an Grinsemietz fürs Banner-Basteln ;) )

Heute biete ich euch die Gelegenheit, ein Exemplar von Thomas Thiemeyers neustem Thriller "Devil's River" zu gewinnen - und alles, was ihr tun müsst, ist das Formular am Ende auszufüllen!


 Kanada, 1878. River, eine junge Frau vom Stamm der Ojibwe, muss miterleben, wie ihr Dorf von etwas heimgesucht wird, das kein Mensch sein kann. Die Hütten von einer gewaltigen Kraft zerstört, Männer und Frauen grausam ermordet, scheint eine uralte Legende zum Leben erwacht zu sein. River schwört Rache - und verbündet sich mit einem gesuchten Mörder.

England, 2015. Durch den Tod ihrer Großmutter aufgerüttelt, begibt sich die Studentin Eve auf die Spur eines Familiengeheimnisses, das in der kanadischen Wildnis wurzelt...


Zum Gewinnspiel:

Wer? - Jeder über 18 Jahre oder mit Erlaubnis der Eltern aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr müsst nicht Leser meines Blogs sein, ich würde mich aber freuen, wenn ihr euch meinem Leserkreis anschließt, sofern das noch nicht geschehen ist.
Wie? Einfach das Formular ausfüllen und ihr seid dabei! Fürs Teilen des Gewinnspiels und Beleg darüber (unten im Formular) gibt es ein zusätzliches Los.

Was noch?
- Mein Gewinnspiel läuft ab sofort bis zum 20.03.2015 00:00Uhr!! Die Auslosung erfolgt am selben Abend via random.org

- Ihr bekommt nach der Auslosung nur dann eine E-Mail, wenn ihr gewonnen habt. Hört ihr bis zum 22.03.2015 12:00  nicht von mir, habt ihr leider nicht gewonnen.

- Der/Die Gewinner/in hat 3 Tage Zeit, auf die E-Mail zu antworten. Reagiert er/sie nicht, verfällt der Gewinn und geht in eine neue Verlosungsrunde.

- Datenschutz: Eure Daten werden einzig und allein zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt und sofort nach der Auslosung bzw. nach Versand der Gewinne von mir gelöscht. Ich behalte keine Daten ein, werde jedoch den Namen, mit dem ihr euch beim Gewinnspiel anmeldet (bei vollen Namen anonymisiert z.B. Sarah H. ) auf dem Blog veröffentlichen.

- Euer Gewinn wird mit der Post versendet - ich übernehme hierbei keine Haftung, sollte das Buch unterwegs verloren gehen. Das geschieht zwar in der Regel nicht, kann aber immer mal vorkommen.




Und jetzt wünsche ich euch viel Erfolg!




Montag, 9. März 2015

9. Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch & Book-Release-Party mit Thomas Thiemeyer

Hallo meine Lieben,

wenn dieser Post hier online geht, werde ich wohl schon schlafen und meine Weisheitszähne entfernt bekommen - schön ist das nicht, aber so habt zumindest ihr ein wenig was Schönes zu lesen ;)

Ich möchte euch vom letzten Stammtisch berichten. Am Samstag, den 07.03.2015 war es wieder Zeit für die Bücherfreunde aus Stuttgart und Umgebung, sich zu einem weiteren wundervollen grandiosen Tag zu treffen, der wieder mit tollem Programm gesegnet sein würde.

Heimlicher Held des Tages
Für mich war das in mehrfacher Hinsicht ein ganz besonders toller Stammtisch, denn ich hatte ja Besuch von meiner Grinsemietz und so wurden wir mit Besuch aus Hannover beehrt.
Wir haben uns zusammen um 10:45 auf den Weg gemacht, haben dann noch die liebe Ever abgeholt und uns auf den Weg zu unserem Treffpunkt gemacht. Leider gibt es unseren altbewährten Schokoladentafeln-Turm ja nicht mehr, aber das sollte uns nicht stören, denn wir haben uns natürlich trotzdem zusammengefunden. Als wir zu dritt ankamen, fanden wir schon Anka, Marcel und Ira wartend vor - es gab herzliche Begrüßungen voller Wiedersehensfreude. Nach Ankunft von Nadine (samt ihren zwei Kiddies), Melanie und Ally waren wir zunächst einmal vollzählig und machten uns auf den Weg zu unserem letzten gemeinsamen Streifzug durch unsere Lieblingsbuchhandlung.

Unten vor den Türen trafen wir noch auf Uwe (leider ohne die liebe Mone - liebe Grüße und gute Besserung an dich!) und Hannah und wieder war die Wiedersehensfreue riesig; wenn auch ein wenig getrübt von der Aussicht darauf, dass die Filiale des Hugendubel bald nicht mehr da sein und die Stuttgarter Königsstraße damit die für mich schönste und charismatischste Buchhandlung verlieren wird.

Doch viel Zeit zum Traurigsein blieb nicht, denn kaum waren wir drin, waren wir auch direkt im Sog der vielen tollen Bücher gefangen. Der Großteil unserer diesesmal nicht ganz so großen Gruppe machte sich direkt auf den Weg nach oben in das Büchercafe, während die Grinsemietz, Ever und ich eine erste Stöberrunde antraten und uns direkt mit Büchern beluden. Kurz darauf haben wir uns aber noch nach oben begeben, um unsere Sachen in der vertrauensvollen Obhut unserer lieben Stammtisch-Kollegen zu lassen.

Gegen 13:00 Uhr haben wir uns erneut nach oben begeben, denn wir sollten ja erneut hochkarätigen Besuch bekommen - es hatte sich mittlerweile unser alter Autorenfreund Oliver Kern zu uns gesellt, mit dem es ein kurzes Pläuschchen gab, bevor auch Lucinde Hutzenlaub ihren Weg zu uns fand. Beide hatten eine "Kleinigkeit" für uns dabei und so haben wir uns etwas aus Lucindes Japan-Goodie-Bag aussuchen dürfen und ihr Buch "Hallo Japan" in Empfang nehmen dürfen.


Ab nach Tokio: Eine sechsköpfige Familie wandert nach Japan aus und erlebt das Abenteuer ihres Lebens.

Lucinde Hutzenlaub hat einen liebenden Ehemann, vier Kinder und auch sonst alle Hände voll zu tun. Als ihr Mann ein Jobangebot in Tokio bekommt, ist das Chaos perfekt: Mit Kind und Kegel verlässt die Familie die schwäbische Heimat, tauscht Spätzle gegen Sushi ein und macht sich auf ins unbekannte Japan.
 Hallo Japan ist eine mitreißende und lustige Geschichte über Kulturschocks, Fettnäpfchen und Erfolgserlebnisse in der Ferne – und ein packender Augenzeugenbericht über das schwere Erdbeben von 2011, das die Familie hautnah in Tokio miterlebte.
Quelle: Edel-Books

Auch der liebe Oliver hatte uns etwas mitgebracht - 3 Exemplare seines neuen Thrillers, erschienen unter seinem Pseudonym Mark Neustädter: "Die Spur der Tränen"


Die fünfjährige Ann-Kathrin verschwindet spurlos. Zwei Jahre später stellt die Polizei die Suche ein. Zur selben Zeit wird dem Vater ein Glas Honig zugesandt. Sind darin die Tränen seiner Tochter konserviert? Eine irrsinnige Vermutung – trotzdem macht sich der Journalist Fritz Zweiheiliger auf die Suche nach dem Mädchen. Er folgt der Spur des Honigs nach Nordspanien und muss sehr bald erkennen: Nur wenn er das Mädchen findet, kann auch er sein Leben retten.
Quelle





Wir hatten die Gelegenheit, mit der Antwort auf Fragen zu Olivers bisherigen Werken ein Exemplat zu gewinnen - und naja, was soll ich sagen? Die Antwort auf die Frage, welches Buch Oliver zuletzt veröffentlicht hat brachte mir ein Exemplar dieses neuen Werkes ein, das ich mir natürlich auch sofort signieren lies :)

Unsere beiden Autorengäste plauderten noch ein wenig mit uns über ihre aktuellen und kommenden Schreibprojekte, bevor wir uns dann leider schon Richtung Bahnhof auf den Weg machen mussten, um den nächsten Punkt unserer Tagesplanung anzusteuern: Die Book-Release-Party von und mit Tomas Thiemeyer.

Gekonnt lotste uns die gute Anka zu der entsprechenden Haltestelle, wo wir schon von unserem Stammtischurgestein Thomas Thiemeyer in Empfang genommen wurden - und nicht nur das, wir durften für dieses besondere Event sogar thiemeyersches Gebiet betreten! Thomas hat und fürstlich bewirtet, hat uns seine Wohnung vorgeführt und uns auch den Ort gezeigt, an dem seine Bücher entstehen. Ich persönlich bin ja nach wie vor unheimlich fasziniert von seinen grandiosen Bildern. Die in natura zu sehen war für mich ein ganz besonderes Ereignis und ich bin wirklich immernoch verliebt.
Nachdem wir uns alle mit lecker Kuchen und Getränken eingedeckt hatten, ging es ins Wohnzimmer, wo auf die berühmt-berüchtigten Videos vom Whisky Club entstehen. Kaum hatten wir es uns gemütlich gemacht fesselte uns Thomas bereits mit ersten Worten und Ausschnitten aus seinem neuen "Frauen-Western in Buchform" - Devil's River.

Kanada, 1878. River, eine junge Frau vom Stamm der Ojibwe, muss miterleben, wie ihr Dorf von etwas heimgesucht wird, das kein Mensch sein kann. Die Hütten von einer gewaltigen Kraft zerstört, Männer und Frauen grausam ermordet, scheint eine uralte Legende zum Leben erwacht zu sein. River schwört Rache - und verbündet sich mit einem gesuchten Mörder.

England, 2015. Durch den Tod ihrer Großmutter aufgerüttelt, begibt sich die Studentin Eve auf die Spur eines Familiengeheimnisses, das in der kanadischen Wildnis wurzelt...



In einer kleinen Pause hat uns Thomas dann noch von seiner Whisky-Sammlung probieren lassen - ein kleiner Schluck, mehr brauchte ich nicht. Meines war es nicht, aber Thomas' beruhigte mich, als er sagte, ihm sei es nicht anders ergangen. Da ich ja aber kein Freund von Alkohol bin, wird es wohl bei diesem einen Mal bleiben ;)



Nach erfolgreicher Lesung durften wir uns alle ein Exemplar seines neuen Buches signieren lassen und mitnehmen. Es wurden reichlich Fotos geknipst und es gab noch ein kleines Bücherwichteln, bevor wir uns dann auf den Weg machten - der Großteil nach Hause; doch Ever, Marcel, die Grinsemietz und ich hatten uns noch einen Tisch bei meinem Stammjapaner reservieren lassen und ließen dort den Tag ausklingen.


Ich möchte euch allen, die daran beteiligt waren, ganz herzlich für diesen wundervollen Tag danken! Allen voran natürlich unseren Stammtisch-Autoren Oliver, Lucinde und Thomas, aber natürlich auch unserer grandiosen Organisatorin Anka.

Es war ein wundervoller Tag, vielen vielen lieben Dank euch allen! Ich freue mich sehr auf das nächste Mal <3



Sonntag, 8. März 2015

5 Dinge

Hallo meine Lieben!

Herzlich willkommen zu einem deutlich verspäteten Rückblick auf die tollen Dinge der letzten Woche - dieses mal hat sich doch einiges angesammelt, also sollten 5 Dinge kein Problem sein ;)
Fangen wir direkt an? Natürlich!

1.) Ich hatte Besuch von meiner liebsten Grinsemietz, die von Donnerstag abend bis heute morgen hier war - und die ich jetzt schon ganz furchtbar schrecklich vermisse.
Trost über den Abschiedsschmerz: In ca. 4 Monaten sehen wir uns wieder!

2.) Am Freitag waren wir zusammen im Blühenden Barock und haben die ersten Sonnenstrahlen gemeinsam genießen können, obwohl der Märchengarten nicht geöffnet war - aber ein Grund mehr für meine Beste, wieder zu kommen :)

3.) Gestern war der 9. Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch - ein passender Bericht wird dazu noch folgen, wenn ich die Zeit dazu noch habe :D

4.) Ich habe einen ganz wundervollen Brief von meiner lieben Taya bekommen samt kleiner Beilagen. Vielen vielen lieben Dank <3 Ich werde gleich auch wieder tapfer weiter antworten ;)

5.) Um mich über den Abschiedsschmerz hinwegzutrösten war ich vorhin mit meinen Eltern auf dem Flohmarkt und habe dort eine DVD (Ralph reichts <3 ) und ein Buch ergattern können - nebst Kleinigkeiten für Grinsemietz' Debüt ;) Außerdem habe ich eine wundervolle tolle neue, warme Jacke für den Stall bekommen <3

Ihr seht, in den letzten Tagen war bei mir einiges los und ich hatte sehr viel Spaß! Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben <3

Für noch mehr tolle Dinge schaut vorbei bei...

Taya
MissRose
Ever
Speechlessly
Bücherdiebin
Grinsemietz


Montag, 2. März 2015

[Challenge] Ein Jahr - 40 Bücher WICHTIG

Hallo ihr Lieben,


wir sind gerade dabei, Punkte zu zählen. Dabei ist uns aufgefallen:

- Ein Blog wurde gelöscht ? (Sarah)
- Auf einem Blog finden sich keine Rezensionen (Eva)
- Auf einem Blog gibt es keine Challenge-Seite und wir suchen uns keine Rezensionen zusammen (Theresa)
- Auf zwei Blogs von drei Teilnehmern wurde auf den Challenge-Seiten nicht verlinkt (Conro & bquadrat, Anja)

Wir geben euch bis morgen Abend Zeit, eure Seiten zu aktualisieren. Ansonsten: Keine Punkte in dieser Übersicht

Viel Spaß und Erfolg euch noch!



Monatsstatistik Februar

Hallo meine Lieben!

Auch für den Februar gibt es wieder eine kleine Statistik, die ich euch nicht vorenthalten möchte :)


♣ Gelesene Bücher ♣
1.)  Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
2.) Der Sarg
3.) Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

♣ Neuzugänge
Nur Leihgaben ;) Und da sind es 5:
Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Arkadien erwacht
Arkadien brennt
Arkadien fällt


♣ SuB
96  (habe ja nur ein Buch gelesen, das mir gehört ;) )

♣ Gelesene Seiten
1344 - langsam wird es wieder etwas besser ;)

♣ Seitenaufrufe

1.858 Seitenaufrufe hatte ich diesen Monat :-) Etwas weniger als vergangenen Monat, aber das ist in Ordnung.

♣ Lieblingsposts im Februar
1.) Gemeinsam Lesen #101
2.) Rezension zu "Der Sarg"
3.) 5 Dinge vom 22.2.2015

♣ Pläne für März?
Die gibt es tatsächlich!  Ich plane das Gewinnspiel, das ich schon angekündigt hatte, zu starten. Außerdem will ich eine andere kleine Aktion starten, bei der ich gespannt bin, wie diese bei euch ankommen wird... Die Buchmesse wird für mich ja leider ausfallen, weil ich am 9.3. operiert werden werde... Aber vielleicht nutze ich die Zeit einfach anders :-)

Sonntag, 1. März 2015

[Buch-Rezension] Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

   Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Veronica Roth
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Insurgent
Verlag: cbt
ISBN: 9783570161562
Preis: 17,99€

Buch beim Verlag bestellen 

Rezension zu Teil 1 


Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...
Quelle 


Cover/Aufmachung
   Dieses Mal in leuchtendes Orange gehalten reiht sich das Cover schön ein und setzt das Thema des ersten Covers gekonnt fort.

Inhalt/Geschichte

     Nach dem simulationsgesteuerten Angriff der Ferox auf die Altruan befinden sich Tris und Four auf der Flucht. Ihr Ziel: Das Lager der Amite, um dort die weiteren Schritte zu planen. Doch die vergangenen Ereignisse haben ihre Spuren bei Tris hinterlassen, die sie noch lange begleiten werden und weitere, unheilvolle Dinge werfen ihre Schatten voraus. Denn der Krieg hat gerade erst begonnen...

   Ich finde es immer etwas schwer, etwas zu einer Fortsetzung zu schreiben, ohne zu spoilern ;) Um ehrlich zu sein, ich hatte meine Schwierigkeiten mit diesem Teil. Ich kann nicht genau fassen, was es war, aber irgendwie hat mich das Buch nicht packen können, leider. Ich habe es zwar gern gelesen und konnte auch immer einige Seiten am Stück schnell weglesen, aber ich hatte nie das Bedürfnis, jetzt sofort weiterlesen zu müssen, um zu erfahren, was als Nächstes mit Tris passieren wird.
   Wie den ersten Band, wollte ich auch diesen hier noch lesen, bevor der Film in die Kinos kommt. Ich werde auch direkt mit dem dritten Teil weitermachen, allerdings mehr, weil ich die Triologie gerade hier habe und nicht unbeendet lassen möchte, als dass ich unbedingt erfahren muss, wie dieser Krieg endet. Und auch nicht, weil mich diese "Liebesgeschichte" so mitnimmt. Im Gegenteil, die hat mich eher ziemlich genervt in diesem Teil der Triologie.
   Die "überraschende, große Wahrheit", um die in diesem Teil so erbittert gekämpft wird, war für mich leider gar nicht so wirklich überraschend. Mir hat leider hier ein wenig der "Wow-Effekt" gefehlt.

  Im Übrigen: Ich habe das Buch gestern, also noch am 28.2.2015 beendet, also zähle ich es noch zu den gelesenen Büchern für den Februar ;) Ich hatte nur heute Nacht um 23:32 (witzige Zahl!) keine Lust mehr, noch eine Rezi zu schreiben ^^
 
Charaktere
    Wir kennen ja unsere liebe Tris schon. Nach dem Überfall der Ferox auf die Altruan und den Dingen, die Tris selbst getan hat, hat sie sich verändert - wer kann es ihr auch verübeln? Allerdings ging sie mir in diesem Buch gehörig auf die Nerven - und das wegen diesen ständigen, oftmals unnötigen Lügen! Ein Charakterzug, den ich an Tris überhaupt gar nicht leiden kann, wie ich leider feststellen musste...
   Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich die Charaktere groß weiter entwickelt haben, was ich schade finde, denn es steckt ja doch viel Potential darin ;)


Schreibstil/Übersetzung
   Der Schreibstil... Im Großen und Ganzen habe ich nichts auszusetzen. Leider gab es aber hier und da grammatikalische Stolpersteine, die mich dann auch dazu gezwungen haben, das Buch kurzzeitig zur Seite zu legen, weil ich mich so darüber aufgeregt habe ;) Ich weiß, dass Fehler passieren und ich habe an sich wenig  Probleme damit. Wenn die Fehler aber einen ganzen Satz sinngemäß so entstellen, dass ich erst darüber nachdenken muss, was eigentlich gemeint ist, dann stört mich das doch...


   Eine Fortsetzung, auf die ich mich gefreut habe, dich ich letztlich aber leider nur mit "War okay" bewerten kann... Für Dystopiefreunde ein durchaus vertretbarer Zeitvertreib, der aber nicht auf der "Must-Read-Immediately" Liste stehen muss.


5 Dinge

Hallo meine Lieben und einen schönen Sonntagmorgen!

Wie jeden Sonntag wollen wir uns zusammenfinden und die letzte, vergangene Woche Revue passieren lassen. Fangen wir also doch direkt an, was es in der letzten Woche Schönes gab - auch wenn es wieder etwas Schwerer ist, immerhin lag ich noch immer (fast) die ganze Woche krank im Bett :(

1.) Ich habe diese Woche endlich mein Zimmer umgestalten können - eine kleine Veränderung, die aber großes bewirkt hat. Ich muss mich noch daran gewöhnen, obwohl ich noch gar nicht ganz fertig bin ;)

2.) Ich habe endlich meine Fahrkarte fürs kommende Semester, nachdem die "tolle" Seite ne Woche rumgesponnen hat...

3.) Am Montag (war es Montag?) gab es spontan ein kleines Shooting mit Daniel. Ein paar der Ergebnisse findet ihr hier auf seinem Blog. Es hat großen Spaß gemacht und war sehr erfolgreich, auch wenn es wirklich eine Hau-Ruck-Aktion war und ich ein ganz bestimmtes Bild immernoch erwarte :-D

4.) Gestern, also am Samstag, war ich mit Sam in Stuttgart unterwegs, um meinen Studentenausweis neu validieren zu lassen. Außerdem habe ich die Bücher der Bib abgegeben und habe noch einen wundervollen Rückenstoff für die Decke meines Patenkindes gefunden:


Was meint ihr, ist der gut? Kann ich den nehmen? ;)

5.) Das Beste kommt zum Schluss: VORFREUDE! Nächste Woche werde ich Besuch bekommen von meiner Grinsemietz <3 Ich kann es kaum erwarten und bin schon die ganze Zeit am Rumhibbeln und freuen und hach <3
Nalla, ich freu mich schon SO SO SEHR auf dich!!


Noch mehr tolle Dinge findet hier heute bei....
Taya
MissRose
Grinsemietz
Speechlessly