Sonntag, 25. Oktober 2015

[Rezension] Gefühlsgewitter

   Gefühlsgewitter
Ally Taylor
Teil 1 der "Make it count"-Reihe
Taschenbuch: 272 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426518113
Preis: 8,99€

Buch beim Verlag bestellen

Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt bei Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein...



Cover/Aufmachung
    Was könnte passender sein zu dieser Geschichte, die im Örtchen Oceanside spielt, als ein in den Sonnenuntergang getauchtes Pärchen? Richtig, vermutlich nichts! Demnach alles richtig gemacht. Für mich als bekennende Nicht-Liebesgeschichten-Leserin wirkt es allerdings eher abschreckend.

Inhalt/Geschichte


   Nein! Katie will das nicht - das soll alles nur ein böser Traum sein. Nachdem ihr Vater verstorben ist, muss sie ihr altes Leben hinter sich lassen und zu ihrer "Mutter" nach Oceanside ziehen. Ihr altes Leben bricht vollkommen in sich zusammen, alles verändert sich - und die Veränderung geht immer noch weiter, als sie Dillen an ihrer neuen Schule begegnet. Dillen, der "Bad Boy", dem Katie sofort verfallen ist und der sich immer wieder in ihre Träume und Phantasien schleicht. Doch besteht keine Hoffnung für die beiden - oder?

  Nochmal vorweg: Ich bin eigentlich kein Fan von Liebesgeschichten und wurde gerade bei diesem Buch schon vorab gewarnt, dass ich vielleicht nicht zu ernst an die Geschichte herangehen sollte. Und so habe ich das auch beherzigt.
  Während des Lesens habe ich eines bemerkt: Das Buch liest sich, wie sich ein klassischer Teenie-Film aus Amerika ansehen lässt. Es strotzt vor Klischees - was nicht schlimm ist, denn ich bin ja wie schon erwähnt mit eben jener Erwartung an das Buch heran getreten. Und diese Erwartung hat das Buch auch voll und ganz erfüllt.

  Das Buch ist eine tolle Abwechslung, wenn ihr auf der Suche nach lockerer, leichter und kurzweiliger Unterhaltung seid. Denn genau das bietet es auch - wer eine tiefgründige Geschichte erwartet, die zum Nachdenken anregt, wird hier nur bedingt bedient werden. Vielleicht (!) noch mit der Auflösung um Dillens Geheimnis.
  Ich glaube aber auch nicht, dass das Buch diesen Anspruch hat. Es soll unterhalten, was ihm auch wirklich gut gelingt.
  Insgesamt eine schöne Geschichte, die voller Emotionen und Drama steckt.
   

Charaktere
  Katie ist unsere Protagonistin und zu Beginn der Geschichte - zu Recht - todtraurig. Vor kurzem erst hat sie ihren Vater verloren, muss nun umziehen und sich kurz vor Schuljahresende noch an einer neuen Schule einfinden. Super! Katie ist zunächst noch sehr gefangen in ihrer Trauer, kann sih aber im Laufe des Buches immer weiter öffnen und langsam verarbeiten, dass sie ihren Vater verloren hat.

  Der Charakter, der mir aber deutlicher ins Auge stach, ist Dillen - natürlich. Doch nicht, weil er so furchtbar sexy ist und so schrecklich böse. Im Gegenteil. Der "Bad Boy" erschien mir für jemanden mit dieser Bezeichnung erstaunlich umgänglich, so dass ich bei ihm ständig darauf gewartet habe, dass sich die klassischen Bad-Boy-Züge zeigen.

  Insgesamt konnte ich einen guten Draht aufbauen zu den Charakteren, wenn ich auch manchmal bestimmte Dinge einfach nicht nachvollziehen konnte - vielleicht fehlt mir dazu aber auch einfach der Verständnis dieser klassischen Verliebtheit.
 

Schreibstil/Übersetzung
   Schnell und leicht zu lesen ist dieses Buch eine tolle Abwechslung zu dicken Wälzern. Die 272 Seiten waren dank der kurzen Kapitel und des angenehmen, flüssigen Schreibstiles leicht und schnell weggelesen.

   Locker leicht ist dieses Buch eine schöne Abwechslung zu meinem klassischen Leseverhalten und eine gelungene Ablenkung vom Alltag.




10 Dinge

Hallo meine Lieben,

 letzte Woche hatte ich es ja mal wieder nicht ganz so geklappt, wie ich gern wollte ;) Dafür gibt es heute wieder 10 tolle Dinge, die mich begleitet haben - ganz unter dem Stern der FBM ;)

Wollen wir direkt anfangen? Wollen wir, nicht wahr? ;)

1.) Viel Zeit verbracht mit Lieblingsmenschen
2.) Bücher <3
3.) Viele tolle, liebe Autoren wieder getroffen (Daniel Holbe, Rainer Wekwerth, Markus Heitz, Ursula Poznanski, Adriana Popescu, Anne Freytag, Arno Strobel uvm.!)
4.) Wundervolle Gespräche geführt
5.) Die ersten Interviews meines Lebens geführt!
6.) Neue Menschen kennengelernt
7.) Tatsächlich nur mit 2 neuen Büchern nach Hause gekommen 
8.) Text fürs Uni-Hörbuch eingereicht (mal schauen, was daraus wird...)
9.)Kuschelhausschuhe von Mama geschenkt bekommen <3
10.) Termine mit Freunden ausgemacht
11.) Bissl am Blog geschraubt (Wunschliste überarbeitet, Farbschema etwas umgeändert, Typografie geändert) und recht zufrieden damit
12.) Langsam wieder gesund (Messeinfekt ARRRRGH)

Ja na huch! Da wurden es  ja sogar 12 schöne Dinge- umso besser! Warum auch beschränken?

Wie war denn eure Woche? Wart ihr auf der FBM? Habt ihr dort schöne Sachen erlebt?
Gern seid ihr eingeladen, eure Woche mit mir zu teilen.

Ansonsten wünsche ich euch noch einen herrlichen goldenen Herbstsonntag und einen hervorragenden Start in die neue Woche!

Alles Liebe für euch <3

Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Auslosung] Gewinnspiel für Daheimgebliebene 2015

Hallo ihr Lieben,

mit ein wenig Verspätung präsentiere ich euch heute die Gewinner meines Gewinnspiels für Daheimgebliebene! Das Schicksal meinte es diesesmal gut, denn es erspart mir Arbeit - die beiden Bücher gehen an...








Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Sobald ich eure Adresse habe, mache ich das Päckchen für euch fertig :)

Allen anderen: Nicht traurig sein! Das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt!

Alles Liebe für euch!

Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Challenge] Ein Jahr 40 Bücher - Novemberaufgaben

Hallo ihr Lieben!

Entschuldigt bitte, da wäre es mir doch fast durch die Lappen gegangen, euch die neuen Aufgaben zu posten! Jaja, der Messeblues und der Messeinfekt halten mich noch ziemlich fest in den Klauen, das kennt ihr ja vielleicht auch.

Nun wollen wir uns aber doch mal anschauen, was ich euch diesen Monat wieder schönes mitgebracht habe an Aufgaben:

1.) Es wird allmählich früher dunkel und draußen kann man kaum noch etwas erkennen. Man sieht Menschen laufen und fragt sich "Kenne ich dich?" Genau das wollen wir aufgreifen!
Lies ein Buch, dass unter einem Pseudonym veröffentlicht wurde

2.) Heute vor einer Woche startete die Frankfurter Buchmesse - und wartete mit vielen tollen Büchern für den Herbst auf.
Lies ein Buch aus dem aktuellen Herbstprogramm. 


Das sollte für euch doch ein Klacks sein? Bei Fragen dürft ihr euch gern wie immer an uns wenden, nur keine Scheu :)

Viel Spaß beim Lesen  - und hängt euch rein für den Endspurt!

Dienstag, 20. Oktober 2015

[Buch-Rezension] Im Fahrwasser der Macht

   Im Fahrwasser der Macht
Ute Bareiss
Taschenbuch: 440 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 9783864433474
Preis: 14,90€

 Buch beim Verlag bestellen

Danke, liebe Ute, für das Exemplar deines Buches!


Als ein Feuerball das Tyrrhenische Meer erhellt, eilt der Meeresbiologe Alex dem Journalisten Sergio zu Hilfe, nicht ahnend, dass er damit einen Stein ins Rollen bringt, der nicht nur sein eigenes Leben zerstören wird. Denn Sergio besitzt brisantes Recherchematerial zu einem Mord in den höchsten Politkreisen Italiens.
Als der Journalist entführt wird, gerät Alex immer tiefer in einen Sumpf aus Macht und Intrigen, bis er schließlich selbst von der Polizei und den Verbrechern gejagt wird.
In Sam, einer Freundin von Sergio, findet er Unterstützung - doch dann gerät auch sie in Lebensgefahr. Es bleibt nur ein Ausweg: Die Gejagten werden selbst zu Jägern.



Cover/Aufmachung
    Bei dem Cover bin ich ein wenig hin- und hergerissen. Auf der einen Seite finde ich es zwar sehr passend zum Buch und farblich schön gestaltet, auf der anderen Seite empfinde ich es doch als etwas sehr kitschig - in der Buchhandlung hätte es meine Aufmerksamkeit wohl nicht gewonnen. Leider ist auch die Verarbeitung meines Exemplares nicht so gut, wie ich es von anderen Büchern gewohnt bin.

Inhalt/Geschichte
  


   Mord! Ein Mordfall in den höchsten politischen Kreisen erschüttert die Bevölkerung. Doch wer nur könnte es gewesen sein? Ein Schuldiger ist schnell gefunden, doch Sergios Recherchen führen zu einem anderen Täter. Das Wissen, dass er erworben hat, bringt ihn in tödliche Gefahr. Als sein Boot gesprengt wird, bringt er, ohne es zu wollen, auch den Meeresbiologen Alex in Gefahr, der ihn rettet. Doch das alles ist erst der Anfang. Kurz darauf ist Sergio entführt worden und Alex muss vor dem Gesetz flüchten, obwohl er nichts getan hat. Was geht hier nur vor sich? Zusammen mit Sam und Walther will Alex genau das herausfinden.

  Ute Bareiss entführt uns nicht nur in eine traumhafte Kulisse sondern auch in die Abgründe, die sich in der Politik auftun, während sie uns ganz nebenbei noch etwas über das Segeln beibringt. Das Buch lässt sich gut lesen, hat sich bei mir aber ein wenig gezogen - als klassischen Pageturner würde ich es nicht bezeichnen.
  Obwohl ich die Geschichte sehr spannend fand, konnte sie mich nicht so fesseln, dass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen konnte - eher hat es sich wie erwähnt gezogen. Das mag daran liegen, dass ich es mit der Politik nicht so habe, eventuell aber auch an der auf mich mitunter etwas erzwungenen Geschichte zwischen Sam und Alex, die mir oft deplatziert vorkam.
  Ab und an gab es in dem Buch Längen, die für mich ein wenig den Reiz genommen haben, weiter zu lesen.

  Das liest sich alles nicht so toll, ich weiß, möchte aber dazu sagen, dass die Geschichte insgesamt wirklich spannend und toll erzählt ist. Gerade für diejenigen, die ein Problem mit den oftmals sehr blutigen Beschreibungen in anderen Thrillern haben, könnte dieses Buch gut geeignet sein. Zwar gibt es doch die eine oder andere Stelle, an der Blut fließt, jedoch noch lange nicht in einem solchen Ausmaß, wie wir es von anderen Autoren gewohnt sind.



Charaktere
   Ich hatte mich daran versucht, euch ein wenig etwas über Alex, unseren Protagonisten, zu erzählen, allerdings halten sich die Informationen über die Charaktere in diesem Buch recht zurück. Wir werden mit relativ vielen Personen konfrontiert, was leider auf Kosten einer tiefergehenden Charakterisierung geht.
  Zwar gibt es so die ein oder andere Eigenart, die den Charakteren zugeschrieben wurde, dennoch hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht. Eine Entwicklung ist durchaus festzustellen, besonders bei Alex - wo er zu Beginn noch entspannt und locker ist, lebensfroh, wird er zum Ende hin immer angespannter (nachvollziehbarer weise).


Mir selbst hat auch bei den Charakteren leider der letzte Funke gefehlt, um mich vollends zu begeistern.

Schreibstil/Übersetzung
   Gut zu lesen haben sich leider doch ein oder zwei Tippfehler eingeschlichen, die im Lektorat hätten auffallen müssen. So bin ich mir bis jetzt nicht sicher, ob das Schiff May Way oder My Way heißt. Lieber Sieben Verlag, vielleicht wäre das bei einer eventuellen Neuauflage nochmals zu überarbeiten :)

  Trotz der Kritikpunkte ein toller Debüt-Thriller, der sich zu lesen lohnt!




Mittwoch, 14. Oktober 2015

Gewinnspiel für Daheimgebliebene

Hallo ihr Lieben!

Wenn ihr das hier lest, bin ich schon nicht mehr hier.

Denn ja, ich werde wieder auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs sein. Doch ich weiß auch von einigen von euch, die leider nicht in Frankfurt sein können. Einigen von euch ist es nicht vergönnt, an diesen Feiertagen der Branche teilnehmen zu dürfen.

Doch seid nicht traurig! Für euch gibt es eine Kleinigkeit von mir! Alle Daheimgebliebenen haben die Möglichkeit, bei mir ein kleines Mitbringsel von der Messe zu bekommen.

Es gibt also wieder ein kleines Gewinnspiel von mir für euch. Es ist meine zweite Buchmesse und demnach wird es diesesmal auch ZWEI Pakete für euch geben, die ihr gewinnen könnt. Neugierig? Kann ich gut verstehen!

Es wird jeweils ein Exemplar von "Das letzte Polaroid" und einmal "Skalpelltanz"

Zusätzlich bekommt ihr ein paar Kleinigkeiten, die ich auf der Buchmesse für euch einsammeln werde ;)

Alles was ihr tun müsst, ist, euch für ein Buch zu entscheiden und das Formular auszufüllen.

Wer? - Jeder über 18 Jahre oder mit Erlaubnis der Eltern aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr müsst nicht Leser meines Blogs sein, ich würde mich aber freuen, wenn ihr euch meinem Leserkreis anschließt, sofern das noch nicht geschehen ist.

Wie? Einfach das Formular ausfüllen und ihr seid dabei! Fürs Teilen des Gewinnspiels und Beleg darüber (unten im Formular) gibt es ein zusätzliches Los.

Was noch?
- Mein Gewinnspiel läuft ab sofort bis zum 20.10.2015 00:00Uhr!! Die Auslosung erfolgt am selben Abend via random.org

- Ihr bekommt nach der Auslosung nur dann eine E-Mail, wenn ihr gewonnen habt. Hört ihr bis zum 24.10.2015 12:00  nicht von mir, habt ihr leider nicht gewonnen.

- Der/Die Gewinner/in hat 3 Tage Zeit, auf die E-Mail zu antworten. Reagiert er/sie nicht, verfällt der Gewinn und geht in eine neue Verlosungsrunde.

- Datenschutz: Eure Daten werden einzig und allein zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt und sofort nach der Auslosung bzw. nach Versand der Gewinne von mir gelöscht. Ich behalte keine Daten ein, werde jedoch den Namen, mit dem ihr euch beim Gewinnspiel anmeldet (bei vollen Namen anonymisiert z.B. Sarah H. ) auf dem Blog veröffentlichen.

- Euer Gewinn wird mit der Post versendet - ich übernehme hierbei keine Haftung, sollte das Buch unterwegs verloren gehen. Das geschieht zwar in der Regel nicht, kann aber immer mal vorkommen.

Sonntag, 11. Oktober 2015

10 Dinge

Hallo ihr Lieben,

nun war ich doch weg  - der Laptop hatte nun doch aufgegeben, aber ich bin ja wieder da :-) Deswegen wollen wir heute doch mal einen Blick auf die vergangenen zwei Wochen werfen und schauen, was alles Tolles passiert ist - und davon gab es ein paar tolle Sachen :)
Fangen wir also gleich an!

1.) Ich war bei meiner Grinsemietz <3 Tolle Zeit gehabt, aber die Sehnsucht hat mich jetzt ziemlich fest in ihren Fängen.... Ihr fehlt mir!!

2.) Wer mir auf Instagram folgt, hat es schon gesehen. Ich habe von der Grinsemietz ein Armband geschenkt bekommen :)
Auch hier nochmal: Wenn man mir damals gesagt hätte, vor mehr als 12 Jahren (es sind 14, glaube ich), dass du mal zu einem der wichtigsten Menschen in meinem Leben werden würdest, dass ich die Patentante deines Kindes werden würde - ich hätte jeden ausgelacht. Ich hab dich lieb <3

3.) Nicht nur Grinsemietz habe ich besucht, sondern auch das Grinsekätzchen. Quasi. Meine kleine, die ich so unheimlich liebe <3 Das könnt ihr euch nicht vorstellen!



4.) Wir haben einen Großteil der Zeit genutzt, um ein wenig zu basteln und jetzt habe ich für meine neue 101/1001 Liste eine tolle neue Kasse :)

5.) Endlich wieder mit der Wurzelbehandlung weiter gemacht und hoffentlich bald alles hinter mir..

6.) Uni hat wieder begonnen und es ist bisher noch echt entspannt ;) Ich bin mit meinem Studenplan ganz zufrieden, auch wenn ich einige größere Lücken drin habe und mir wohl 2 ECTS fehlen - die hole ich dann nächstes Semester :)

7.) Kuschelrunde mit den Ratis <3

8.) Die neuen Visitenkarten für die FBM sind da :)

9.) Gestern als Aushilfe gejobbt und dabei ganz ohne Krücken unterwegs gewesen! Pfötchen hat es mir zwar doch etwas übel genommen, aber es geht schon wieder heute :)

10.) Fast vergessen: Grinsemietz hat mir auch noch ganz tolles Washi-Tape besorgt :) Meine Sammlung wächst und wächst und wächst... ^^

Das war es auch schon. Gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, was man alles aufschreibt ;)
Das Wochenende ist auch verplant - mit arbeiten. Nächste Woche habe ich frei und ab Mittwoch werde ich auf der Frankfurter Buchmesse sein!
Wer von euch ist ebenfalls dort? Wen werde ich sehen?  Solltet ihr mich sehen, scheut euch nicht, mich anzusprechen, ich freue mich auf euch!

Natürlich seid ihr wieder herzlich eingeladen, ebenfalls 5 schöne Dinge aufzuschreiben und mir zu hinterlassen.