Sonntag, 31. Januar 2016

5 Dinge

Hallo meine Lieben,

wieder ist eine Woche vorbei und wir wollen zurück schauen auf die vergangenen Tage, um herauszufinden, was wir alles Schönes erlebt haben :)
Für mich ist das diese Woche nicht ganz so leicht, denn wie ihr mitbekommen habt, habe ich meinen Hugin-Schatz gehen lassen müssen. Außerdem bin ich krank und es stehen Klausuren an und naaahh...

Aaaaber wir sind ja nicht hier, um zu lamentieren, sondern um uns an den schönen Dingen zu erfreuen.
Also fangen wir an :)

1.) Am Mittwochabend nach der Sache mit Hugin noch unheimlich schöne, aufmunternde Worte bekommen <3

2.) Tolle Neuigkeiten von meiner liebsten Grinsemietz - ich freu mich <3

3.) Ich habe mir zwei neue Washi Tapes gegönnt ^^" Schmetterlinge und Herzchen

4.) Bei der Medianight der Hochschule der Medien, an der ich ja studiere, habe ich mir tolle "Schdar Woors" Taschen gemacht, die ihr euch hier bei Instagram ansehen könnt.



5.) Am Donnerstag war Doctor Who Special im Cinemaxx in Stuttgart. Wir haben "The Husbands of River Song" angesehen und es war wundervoll <3 Eine so tolle Folge und *hach* Ich mag River <3
Auf dem Rückweg habe ich mich dann noch mit zwei anderen Whovians ganz lieb unterhalten und so war die Heimreise auch nicht die ganze Zeit langweilig ;)

Das wars schon wieder!
Nächste Woche Mittwoch stehen gleich zwei Prüfungen an, wer also Zeit und Lust hat, darf mir gern die Däumchen drücken :) Danke euch schonmal dafür <3

Jetzt werde ich mich dann aber auch direkt wieder an die Unisachen setzen und gleichzeitig versuchen, das Fieber ein wenig runter zu bekommen;)

Ich wünsche euch ein schönes restliches Wochenende!

Mehr schöne Dinge findet ihr heute bei...

Taya

Samstag, 30. Januar 2016

3 pictures of your week #2

Hallo meine Lieben,

ich wünsche euch allen einen wunderschönen entspannten Samstag!
Letzte Woche kam ich leider nicht dazu, bei der neuen Aktion meiner beiden Schatzis Grinsemietz und Taya mitzumachen, aber heute steige ich mit ein!


Es geht darum, dass wir 3 Fotos aus der vergangenen Woche posten - egal, ob mit dem Handy, der Digital-, System- oder Spiegelreflexkamera aufgenommen.

Aktuell haben wir noch keine Themenvorgabe - das heißt, wir können "Freischnauze" fotografieren ;)
Wenn ihr mehr zur Aktion wissen wollt, schaut doch mal hier vorbei.


Doctor Who Special? Da bin ich dabei!


Außerdem die perfekte Gelegenheit, den TimeLord JSK wieder auszuführen


Ein Bild mit unschönem Hintergrund: Das letzte Bild von Hugin, am Abend bevor er ging...


Das war es auch schon von mir für diese Woche - vergesst nicht, morgen auch für meine 5 schönen Dinge der Woche vorbeizuschauen. Für heute? Na, da schaut doch mal eure Bilder durch, die ihr in der letzten Woche gemacht habt und teilt sie mit uns :)

Euch allen noch einen schönen Samstag <3

Mittwoch, 27. Januar 2016

Hugin mein Engel

Mein kleiner Schatz.
Heute musste ich dich ziehen lassen.
Gestern ging es dir nicht gut und ich habe noch versucht, dir zu helfen. Du hast alles verweigert: Wasser. Futter. Sogar Bananenbrei wolltest du einfach nicht anrühren. Ich hatte wirklich noch versucht, dir zu helfen - aber es ging nicht mehr.




Vorhin sind wir zum Tierarzt gefahren.
Und ich habe dich gehen lassen, Hugin. Mein kleiner Schatz.

Wir wissen nicht, was du hattest. Und ich werde es nie wissen.
Ich weiß nur, dass du mir fehlst und dass ich dich vermisse.

Komm gut über die Regenbogenbrücke, mein Schöner.
Mein Kämpfer.
Mein Eisenherz.

Ich liebe dich. Du fehlst mir.

Sonntag, 24. Januar 2016

5 Dinge

Hallo meine Lieben!

Wieder eine Woche vorbei - hui. Wieder eine Woche näher dran an den Klausuren ._. Langsam bekomme ich tatsächlich ein wenig Angst/Panik ;) Aber naja, führt ja nix dran vorbei, nicht wahr? ;)

Ich muss vorab gestehen, dass ich diese Woche wirklich Probleme bekomme, 5 schöne Dinge zu sammeln. Derzeit mache ich wirklich NICHTS außer zu lernen oder in der Uni zu sein. Selbst schlafen wird auf ein Minimum (so ungefähr 3 Stunden pro Nacht im Durchschnitt ^^) reduziert. Ihr seht: Es gibt nicht wirklich so viele Möglichkeiten, tolle Momente zu sammeln. Nicht desto trotz will ich zurück schauen auf die Woche und die schönen Momente sammeln.

1.) Am Dienstag die erste Prüfungsleistung abgelegt: Zwei kurze Präsentationen zu transmedialen Projekten. Ergebnis: 1,0 und 1,3. So kann das doch weiter gehen :)

2.) Am Mittwoch habe ich mit Kommilitonen einen Film geschaut - und wir hatten wirklich Spaß dabei :)

3.) Ebenfalls am Mittwoch: Trinkgeld bekommen, dass ich am Donnerstag direkt wieder ausgegeben habe für Aquariumszeug ^^

4.) Am Donnerstag habe ich den ersten Wasserwechsel in meinem Aquarium gemacht. Und dabei direkt ein Pflänzchen zurückschneiden müssen, weil die schon zu hoch gewachsen war ^^ (und das jetzt an eben diesen Schnittstellen schon wieder erste Blätterchen treibt o.O)

5.) Am Freitag haben wir unser Hörbuch aufgenommen :) Und nach nur 2 Versuchen war mein Text eingesprochen :)

Ihr seht, es ist gerade echt nicht so einfach, etwas zu finden - und noch schwieriger, etwas zu finden, das nichts mit der Uni zu tun hat. Nächste Woche wird das auch nicht unbedingt leichter werden ;)

Was habt ihr diese Woche so getrieben? Was habt ihr kommende Woche vor? Lasst es mich wissen, ich freue mich darauf, zu erfahren, was es bei euch alles tolles gab ;)

Mehr schöne Dinge findet ihr heute bei...

Taya
Speechlessly

Samstag, 23. Januar 2016

[Buch-Ankündigung] AnimA

Hallo meine Lieben,

pünktlich zum Ende der Prüfungsphase kommt ein Buch heraus, dessen Cover mich schon seit Wochen in seinen Bann zieht:


Sicherlich hast du dieses Schmuckstück aus dem Arena-Verlag schon entdeckt. Falls nicht, so kannst und solltest du es dir auf der Verlagsseite einmal ansehen.

Außerdem solltest du unbedingt einen Blick auf die Leseprobe werfen! Diese ist nicht nur hier im Beitrag verlinkt sondern auch in meinem Blog auf der linken Seite im Layout eingebunden.

Ich bin sehr gespannt auf dieses Schmuckstück - und empfehle dir, diesbezüglich in der kommenden Zeit einen Blick auf meinen Blog zu werfen, denn vielleicht gibt es da ja auch etwas Schönes für dich...?

Was sagst du? Ist das Cover nicht wunderschön? Wie gefällt dir die Leseprobe? Wandert das Buch direkt auf deine Wunschliste?

Montag, 18. Januar 2016

Auslosung "Ein Jahr- 40 Bücher"

Hallo ihr Lieben!

Nun habt ihr lange warten müssen - aber was lange währt...

Heute wollen wir herausfinden, wer von euch die erste Runde unserer "Ein Jahr - 40 Bücher" Challenge gewonnen hat.
Zunächst herzlichen Glückwunsch an die drei Finalisten, die alle unsere Aufgaben haben lösen können:

Herzlichen Glückwunsch euch dreien! Ihr seid in Auslosung um den Hauptpreis! Sicherlich seid ihr nun schon ganz gespannt darauf, wer von euch bald Post bekommen wird? Wollen wir doch mal schauen, was die FruitMachine dazu sagt. Herzlichen Glückwunsch an...

Chrissy, du bist unsere glückliche Gewinnerin! Herzlichen Glückwunsch! Du darfst dich auf ein Überraschungpaket freuen! Bitte schreibe eine E-Mail an Grinsemietz oder mich mit deiner Adresse und einer kleinen Auswahl an Wunschlistentaschenbüchern - schließlich willst du ja auch ein wenig überrascht werden? ;)


Doch halt! Nicht nur Chrissy soll etwas davon haben, bei uns dabei gewesen zu sein! Unter allen anderen Teilnehmern der Challenge - vollkommen unabhängig von eurer Punktzahl! - verlosen wir ein weiteres kleines Überraschungspaket. Also noch einmal Daumen drücken und wir schmeißen erneut den Zufallsgenerator an:



Herzlichen Glückwunsch die Zauberfeder! Bitte schicke auch du uns eine E-Mail, in der du uns deine Adresse und deine Lieblings-Genres mitteilst. Auch du wirst in der kommenden Zeit ein Überraschungspaket bekommen.

Bitte beachtet, dass wir euch eine Woche Zeit einräumen, um von euch zu hören. Wenn wir bis nächste Woche Montag (25.01.2016) nichts von euch gehört haben, losen wir die Gewinne erneut aus.

Das wars! Damit ist die Challenge 2015 offiziell vorbei :) Doch nicht traurig sein! Solltet ihr es noch nicht mitbekommen haben, ihr könnt euch *hier* für die zweite Runde in diesem Jahr anmelden - und habt keinerlei Nachteile, wenn ihr "erst" jetzt einsteigt ;)

Wir danken euch für die zahlreiche Teilnahme und hoffen, ihr hattet viel Spaß bei der Challenge!

Alles Liebe für euch!

Sonntag, 17. Januar 2016

5 Dinge

Hallo meine Lieben!

Schön, dass ihr wieder vorbeischaut :) Ich freue mich immer darüber, meine Woche mit euch gemeinsam Revue passieren zu lassen. Tatsächlich ist es gerade relativ schwer, auf fünf schöne Dinge zu kommen, denn mein Tag besteht gerade zu 90% aus  Uni und lernen und zu 10% aus schlafen ;) Prüfungsphase - ihr kennt das ^^

Aber fangen wir doch direkt an! Wie immer dürft ihr mir sehr gerne eure schönen Dinge der vergangenen Woche aufschreiben und hier lassen - einen Blogpost von euch würde ich dann am Ende des Posts verlinken, so dass wir alle miteinander auf die schönen Dinge zurückschauen können.
Ich werde nach den Klausuren übrigens auch endlich mal ein schönes Logo für die Aktion basteln, das ihr euch dann "klauen" dürft ;)

1.) Meinen Bericht Nummer 2 früher als geplant fertig bekommen und abgegeben.

2.) "Taschengeld" ein wenig aufgebessert :)

3.) Mich mit Kommilitonen richtig gut unterhalten

4.) Eine Mini-Sprechrolle für unser Hörbuch (ebenfalls Uni...) ergattert :3

5.) Last but definitely not last: Gestern abend habe ich mich noch mit einem meiner Lieblingsautoren - Thomas Thiemeyer - getroffen. Vielen dank, lieber Thomas! Ich hoffe, wir können das ganz ganz bald wiederholen. Vielleicht auch etwas länger ;)

Das war meine Woche - ihr seht, dass ich wirklich stark eingespannt bin, was die Uni angeht. In der Prüfungsphase ist mein Leben einfach sehr  geprägt von diesem zeitfressenden Monster ;) Aber hey, in einem Monat ist schon alles vorbei.

Was habt ihr in dieser Woche erlebt? Was hat euch die Zeit versüßt? Lasst mir doch gern einen Link zu eurem Blogpost dazu hier.
Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die neue Woche. Lasst es euch gut gehen!

Mehr schöne Dinge heute bei...

Taya
Speechlessly

Samstag, 16. Januar 2016

[Buch-Rezension] Tote Mädchen lügen nicht

   Tote Mädchen lügen nicht
Jay Asher
Klappenbroschur: 288 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Thirteen Reasons Why
Verlag: Goldmann (randomhouse)
ISBN: 9783442476565
Preis: 9,99€

Buch beim Verlag bestellen

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker.  Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat.
Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe haben zu ihrem Selbstmord geführt. Dreizehn Personen hatten ihren Anteil daran.
Clay ist einer davon...

Cover/Aufmachung
   Leider muss ich gestehen, dass mich das Cover nicht sonderlich packen kann. Der einzige Bezug zur Geschichte ist die Strichliste auf dem Cover, die auch schon den Großteil des Covers ausmacht. Überzeugt mich nicht so wirklich.


Inhalt/Geschichte

   Hannah Baker ist tot. Sie hat sich selbst umgebracht. Die Gründe für ihren Suizid hat sie zuvor auf Kassetten aufgenommen - 13 Geschichten über 13 Personen, die alle zu ihrem Entschluss, sich das Leben zu nehmen, beigetragen haben. Und eben diese 13 Personen sollen nun ihre Geschichte hören. Sie schickte die Kassetten los - und nun sind sie bei Clay angekommen. Auch er hört sich Hannahs Geschichte an - und erfährt, welche Rolle er dabei gespielt hat.

  Es ist wirklich schade, aber wirklich packen konnte mich das Buch nicht. Das Thema ist unheimlich wichtig und auch die transportierte Aussage, dass alles, was wir tun, das Leben eines anderen beeinflussen kann und wir deshalb erst nachdenken sollten, ist eine gute. Dennoch konnte das Buch mich nicht an sich fesseln - ohne, dass ich sagen könnte, woran es liegt.

  Hannahs Geschichte wird glaubwürdig und realistisch dargelegt, dennoch erschienen mir die Auswirkungen zu sehr verharmlost und die Zusammenhänge mitunter doch etwas sehr weit hergeholt.


Charaktere

   Owohl wir Clay begleiten, ist eindeutig Hannah unsere Protagonistin - was es schwer macht, sich an sie zu binden, denn schließlich wissen wir von Beginn an, dass sie bereits tot ist - für mich hat es das sehr schwer gemacht, eine emotionale Verbindung zu ihr herzustellen. Um mich Clay verbunden zu fühlen, habe ich leider zu wenig von ihm und seiner Persönlichkeit mitbekommen. '
  Insgesamt hätten die Charaktere ein wenig mehr Feinschliff gebrauchen können...


Schreibstil/Übersetzung
  Der Geschichte zu folgen, stellt keinerlei Problem dar. Sie ist eindrücklich und einfach geschrieben, so dass es problemlos möglich ist, das Buch quasi jederzeit zu lesen. Der Wechsel aus der allwissenden und der Ich-Perspektive ist hier sehr präsent, um zu zeigen, welche Stellen von Hannah auf die Kassetten gesprochen wurden.








  Eine tolle Idee, deren Umsetzung mich leider etwas enttäuscht hat



Sonntag, 10. Januar 2016

10 Dinge

Guten Morgen meine Lieben!

Oh weh ich bin euch ein paar schöne Dinge schuldig und noch dazu ist es schon so furchtbar spät!
Also wollen wir uns gar nicht lange aufhalten sondern schauen direkt auf die vergangenen 2 Wochen zurück :) Seid ihr auch wieder dabei?

1.) Ich war über Silvester bei der lieben Grinsemietz zu Besuch und musste so nicht ganz allein ins neue Jahr starten :)

2.) Geschenke! Eine ganz tolle Kette und ein Sorgenfresser durften einziehen :3

3.) Auch meine liebe Taya habe ich endlich mal wieder gesehen :)

4.) Wir hatten Schneeeee <3 Ich liebe Schnee und ich konnte es wirklich genießen, eine Runde durch den Schnee zu stapfen.

5.) Wieder zuhause konnte ich mein Aquarium endlich einrichten :) Es ist jetzt so weit fertig, darf nochmal einlaufen und dann dürfen bald die ersten Bewohner einziehen :)

6.) Bei der letzten Veranstaltung im örtlichen Vereinsheim hab ich mich gut geschlagen und wurde mit Trinkgeld entsprechend entlohnt ;)

7.) Der erste Bericht für die Uni ist fertig! Fehlen nur noch 3 Präsentationen, ein Bericht und natürlich noch die 3 Klausuren und dann wars das für dieses Semester (wie immer nehme ich mir vor: Nächstes Semester fang ich früher an!!)

8.) Besuch von Ever <3


9.) Filme mit Ever geguckt :3 Ich mag Filme gucken!

10.) Gestern war der erste Bücherstammtisch für dieses Jahr! Und es war wieder toll. Wir hatten Besuch von Thomas Thiemeyer und Katrin Rodeit - die gute hat uns dann auch nach Hause gefahren :) Insgesamt ein gelungener Tag, wenn ich auch am Abend echt mega froh war, mein Bett zu erreichen :3

So damit sind wir durch für heute (hihi, durch...). Wollt ihr mitmachen? Gern. Einfach schreiben, was euch alles tolles passiert ist in der letzten Woche und mir hier als Kommentar (Bloglink oder einfach so, wenn ihr wollt :) ) posten.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!


Mehr schöne Dinge heute bei:

Speechlessly
Taya
Ever

Freitag, 8. Januar 2016

Watch out! Witch Hunter is coming!

Hallo ihr Lieben!

Wir wurden herausgefordert! Ja, wir - die Bloggerwelt. Der dtv fordert uns heraus, denn scheinbar glauben sie nicht, dass wir es schaffen, ihnen bis zur Leipziger Buchmesse 130 Bücher abzunehmen - da haben sie sich aber doch getäuscht, nicht wahr?!

Es geht um das Buch "Witch Hunter" (und um eine kleine Überraschung, die zur LBM bekannt gegeben wird). Kennst du nicht? Das lässt sich ändern:



Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.




Bild- und Textquelle: dtv 


Überzeugt? Neugierig? Auch DU kannst eines dieser Bücher gewinnen. Willst du dem dtv auch ein Buch abluchsen, dann kannst du hier nachlesen, wie das geht.

Interesse an einer Leseprobe? Schau mal hier: Leseprobe


Und ansonsten: Vielleicht ist das ja auch etwas für deine Wunschliste? Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß! 

Mittwoch, 6. Januar 2016

[Kurz-Rezension] Raum 213 - Arglose Angst

   Raum 213 - Arglose Angst
Amy Crossing
Klappenbroschur: 176 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Room 213
Verlag: Loewe
ISBN: 9783785578728
Preis: 7,95€

Buch beim Verlag bestellen


Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt!

Madison kann ihr Glück kaum fassen: Sie ist auf eine exklusive Party eingeladen, auf der auch ihr großer Schwarm Elijah sein wird! Aber die Party findet in Raum 213 statt - und jeder weiß, dass in diesem Raum unheimliche und lebensgefährliche Dinge passieren können. Madison geht das Risiko ein und rutscht schnell von der Party ihres Lebens in einen unfassbaren Albtraum.

Ich hatte das Buch als kurzes Vergnügen zwischenrein geplant, denn Teil 1 hat mir doch recht gut gefallen - leider konnte Teil 2 "Arglose Angst" da nicht heranreichen.
Bei mir kam leider kaum Spannung auf, was mitunater auch daran lag, dass ich - wie schon im ersten Band - keinen Zugang zu den Charakteren hatte.
  Mal von der Tatsache abgesehen, dass sich kein Mensch mit Verstand  auf eine solche Party einlassen würde, ist spätestens am Ende die Reaktion unserer Protagonistin Madison für mich rein gar nicht mehr nachvollziehbar und ich saß kopfschüttelnd über der letzten Seite.

Obwohl das Buch mit weniger als 200 Seiten wirklich nicht dick ist, die Kapitel schön kurz sind und die Schrift gut zu lesen ist, habe ich wirklich lang für dieses Buch gebraucht, denn es hat mich einfach nicht gereizt, darin zu blättern, um zu erfahren, wie es denn weiter gehen soll.
Schade, aber den dritten Band der Reihe werde ich mir nicht mehr holen. 


 Natürlich bleibt zu sagen, dass die Idee des "verfluchten" Klassenzimmers gerade für Jugendthriller ein interessanter Aspekt ist. Nur mich konnte das Buch nicht überzeugen.