Donnerstag, 3. März 2016

[Buch-Rezension] AnimA


   AnimA
Kim Kestner
Hardcover: 480 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Arena
ISBN: 9783401602523
Preis: 18,99€

Buch beim Verlag bestellen



Für Abby ist es die schönste Zeit des Jahres: Jeden Sommer verbringt sie mit ihrer Familie die Ferien im Nationalpark Acadia. Doch diesmal wird die Idylle überschattet. Der zur Unterhaltung engagierte Magier Juspinn fasziniert die Feriengäste nicht nur mit seiner Show - er scheint sie zu manipulieren. Mit Schrecken muss Abby feststellen, wie sich ihre Familie und Freunde mehr und mehr zum Schlechten verändern. Besonders ihre Schwester Virginia ist auf einmal wie von Sinnen. Abby selbst spürt nicht nur die Anziehungskraft des Fremden, sondern auch die Gefahr, die von ihm ausgeht. Juspinn scheint auf der Suche zu sein - nach etwas, das nur sie ihm geben kann. 


Cover/Aufmachung
  Mein absolutes Cover-Highlight des bisherigen Jahres! Mit wundervoller Prägung und hervorragend eingesetzem UV-Lack ist dieses Buch ein absoluter Hingucker, der noch dazu den Bezug zum Buch wahrt. Highlight! Absolut!


Inhalt/Geschichte


  Abby - oder Abigail - verbringt die Ferien wie in jedem Jahr mit ihrer Familie im Nationalpark Acadia. Während sie sich schon darauf freut, ist ihre Schwester Virginia alles andere als begeistert - aber naja, man kann es ja nicht jedem Recht machen, was? Auch ihre Eltern freuen sich auf die Zeit in Acadia - doch dieses Jahr ist etwas anders als sonst. Der neu engagierte Magier Juspinn ist der Grund! Er verdreht allen Frauen den Kopf. Daran muss es liegen! Doch wieso sind alle Besucher Acadias so gereizt? Wieso verändern sich alle so rapide zu ihrem Schlechteren? Und was hat Abby damit zu tun?
  Bald schon steckt Abby in einem Kampf, der so alt ist wie die Menscheit selbst. Begleitet wird sie von Juspinn - doch stehen sie beide nicht auf der selben Seite...

  Zugegeben: Ich war zunächst sehr skeptisch, denn vieles deutet auf eine unheimlich kitschige Liebesgeschichte hin, was ja nun so gar nicht meins ist. Doch ich wurde überrascht! Zwar geht es in diesem Buch natürlich um die Beziehung zwischen Abby und Juspinn, allerdings auf eine andere Art, als ich zunächst dachte.

  Für mich war leider einiges vorhersehbar und so war die Spannungskurve relativ flach - was mich nicht abgehalten hat. Im Gegenteil, denn so konnte ich das Buch ganz anders wahr- und aufnehmen, als ich es sonst wohl getan hätte. Im Laufe des Buches hat sich auch durch den nicht ganz klassischen Verlauf der Geschichte die relativ flache Kurve wieder relativiert, so dass ich letztlich doch ein wirklich tolles Leseerlebnis genießen durfte.

  Das Ende kam dann mit großen Schritten und Bangen und Zittern meinerseits näher. Allerding, muss ich sagen, hätten die letzten 4 Seiten wegen mir nicht sein müssen. Ich wäre absolut zufrieden gewesen, hätte das Buch schon auf Seite 468 geendet. 

Ein solches Buch mit einem derartigen Thema darf nicht "böse" enden. Ein etwas weniger glückliches Ende hätte mir persönlich aber auch gereicht ;)





Charaktere

   Unsere Protagonistin Abby wird im Laufe des Buches 18 Jahre alt. Sie hat eine Abneigung gegenüber Primzahlen und offenen Türen, Schränken, Schachteln... Abby ist ein sehr gewissenhaftes, freundliches Mädchen, das jeder gern hat.

  Zumindest zu Beginn des Buches. Unsere beiden Hauptcharaktere Abby und Juspinn machen im Laufe des Buches eine erstaunliche Veränderung durch, die so schleichend vonstatten geht, dass wir sie erst bemerken, wenn wir mit der Nase darauf gestoßen werden.
  Die Charaktere sind glaubhaft und es fällt nicht schwer, sie gern zu haben - also perfekte Voraussetzungen.

  Kleiner Funfact/Mini-Spoiler für die Supernatural-Fans: Auch in diesem Buch kommt ein Sam vor, der eine Eigenschaft aufweist, die wir von Sammy auch kennen... ;)


Schreibstil/Übersetzung
  Trotz der Vorhersehbarkeit im Plot hat es diesem Buch im Stil an nichts gefehlt - leicht und flüssig zu schreiben mit eindrucksvollen "Bildern" macht dieses Buch vor allem eines: Spaß!

  Zunächst "nur" ein Coverhighlight entpuppt sich das Buch als kleiner Schatz, der trotz seiner stolzen Seitenzahl innerhalb kürzester Zeit mit Genuss verschlungen werden kann.

Kommentare:

  1. Juhu :) Ich habe deine Rezi gerade entdeckt!!!
    Ganz lieben Dank für die warmen, begeisterten und gut geschriebenen Worte!
    Falls es nicht gegen Deine Grundsätze verstößt, würde ich mich freuen, wenn du deine Rezension auch auf Lovelybooks und Amazon Lesern zugänglich machen könntest.
    Ich hoffe, das ist okay, dich darum zu bitten ...
    Alles Liebe Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kim :)
      Wie toll, wenn Autoren und Autorinen sich die Zeit nehmen, Rezensionen zu lesen und auch darauf zu reagieren! Ich freue mich gerade wahnsinnig darüber :D

      Und natürlich ist es okay, darum zu bitten :) Amazon gegenüber stehe ich zwar kritisch gegenüber, aber nichts desto trotz ... ;)

      Liebe Grüße!
      Michelle

      Löschen
  2. Hallo ;D,

    tolle Rezension! Ich wollte das Buch vorher schon lesen, aber jetzt MUSS ich es so bald wie möglich lesen!
    Danke für die ausführliche Bewertungen! Die Neugierde und Ungeduld ist gestiegen ;P.

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gern doch :D Es freut mich, wenn ich dich neugierig machen konnte ;) Vielleicht magst du den 10.3. im Auge behalten und da nochmal bei mir vorbeischauen... ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen