Dienstag, 23. August 2016

[Buch-Rezension] Black Dagger Legacy

   Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung
J.R. Ward
Taschenbuch: 512 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Black Dagger Legacy - Blood Kiss
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453317772
Preis: 9,99€

Buch beim Verlag bestellen


Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..
(Quelle)

Als treue Leserin der Bruderschafts-Reihe habe ich mich sehr über die Ankündigung von J.R.Ward über das Spin-Off gefreut. Die Ursprungsreihe muss man nicht gelesen haben, um das Spin-Off zu verstehen, allerdings ist es für die eingefleischten Fans schön, die alten Charaktere wieder zu treffen. Doch auch die neuen Charaktere, die wir kennenlernen, haben ihren Charme und passen hervorragend in das BDB-Universum.
  Die Geschichte führt uns in den Alltag der Brüder, ohne diese in den Vordergrund zu stellen. Unsere Protagonistin in diesem Buch ist Paradise, eine junge Vampirin, die keine Lust mehr auf die Glymera und die ihr vorgegebenen Regeln hat. Also beschließt sie, sich dem Training der Bruderschaft anzuschließen und nicht zuletzt sich selbst zu beweisen, dass sie mehr sein kann als das schöne Püppchen. Doch schon allein in das Trainingsprogramm hinein zu kommen gestaltet sich als größere Herausforderung, als sie zunächst dachte. Und doch: es scheint, als wäre nicht das Training die größte Herausforderung, der sie sich stellen muss.

Wie in den Originalbücher auch, dreht sich auch hier viel um die Beziehung zwischen unseren Protagonisten - gleichzeitig verfolgen wir eine Nebengeschichte um Butch und Marissa, die wir aus den Bruderschafts-Büchern schon kennen.

Ganz klar ist zu sagen, dass diejenigen von euch, die mit der Originalreihe nichts anfangen können, auch mit dem Spin-Off ihre Schwierigkeiten haben werden. Für die unter euch, welche die Black-Dagger-Bücher gern lesen, sei gesagt: Ihr könnt euch diesem Buch ruhigen Gewissens widmen und werdet hier sicherlich auf eure Kosten kommen! Sowohl die Handlung, als auch die Charaktere fügen sich nahtlos in die Welt der Bruderschaft ein und lassen uns einen anderen Blickwinkel auf den Alltag der Brüder gewinnen.


Ein schöner Anfang für eine potentielle Spin-Off-Reihe, bei der Fans voll und ganz auf ihre Kosten kommen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen