Donnerstag, 15. September 2016

[Buch-Rezension] Evolution - Die Stadt der Überlebenden

   Evolution - Die Stadt der Überlebenden
Thomas Thiemeyer
Hardcover: 360 Seiten
Verlag: Arena
ISBN: 9783401601670
Preis: 16,99€

Buch beim Verlag bestellen

Eine Gruppe von Austauschschülern muss auf dem Weg in die USA notlanden. Als Jem und Lucie di Landebahn des Denver Airports betreten, ist die Welt plötzlich nicht mehr, wie sie war: Der Asphalt überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Vor allem Tiere haben es auf die Neuankömmlinge abgesehen. Was ist bloß geschehen? Auf der Suche nach Antworten erfahren die Jugendlichen von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Doch wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?
Ein atemberaubender Wettlauf beginnt - denn überleben können nur die Stärksten.

Cover/Aufmachung
  Seit ich das Cover gesehen habe, wollte ich das Buch lesen - es holt mich voll und ganz ab und spricht mein Dystopien-Herz vollkommen an. Das Cover hat mich direkt neugierig gemacht.



Inhalt/Geschichte


  Die Reise in die USA als Austauschschüler beginnt für Jem und Lucie nicht unbedingt gut: Sie kommen direkt zu spät zum Flughafen und müssen zum Gate hetzen. Gerade so bekommen sie noch ihren Flug und können in ihr Abenteuer starten - doch dieses Abenteuer fällt ganz anders aus, als sie dachten.
  Nach einigen Turbulenzen muss das Flugzeug in Denver zwischenlanden - und ganz offenbar hat sich hier einiges verändert. Der Flughafen sieht aus, als wäre er seit Jahrzehnten nicht gepflegt worden. Was ist hier passiert?

Gemeinsam mit den anderen Austauschschülern machen sich Jem und Lucie auf die Suche nach Antworten.

"Evolution" ist der erste Band der neuen Jugendbuch-Trilogie von Thomas Thiemeyer. Seit ich von diesem Buch erfahren habe - oder auch nur davon, dass eine neue Trilogie in Planung ist - wollte ich es lesen. Als ich es dann vom Autor überreicht bekommen habe, hat es mich in den Fingern gejuckt, sofort los zu lesen. Trotzdem musste "Evolution" noch einen Monat warten, bis es sich mir öffnen durfte. 





Die Geschichte um Jem hat mich toll unterhalten können, ich bin ja ein Freund von Dystopien. Dieser Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe wurde innerhalb von 3 Tagen weggelesen, denn die Geschichte geht schnell, aber nicht hektisch voran. Sie lässt sich gut verfolgen und konnte mich direkt in ihren Bann ziehen.



Charaktere
  Wir verfolgen hauptsächlich Jem und Lucie, bekommen aber auch von den anderen Charakteren der Runde immer wieder etwas mit. Entsprechend einem ersten Teil haben wir sowohl von Jem als auch von Lucie schon Bruchstücke mitbekommen, die sich aber sicherlich im Laufe der Trilogie noch erweitern und vertiefen werden.
  Die Charaktere sind gut gezeichnet und lassen sich problemlos voneinander unterscheiden, was mir bei mehreren Charakteren manchmal etwas schwer fällt. Hier ist das aber nicht der Fall.
  

Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf die weitere Entwicklung der Charaktere.  
 

Schreibstil/Übersetzung
  Einmal Thiemeyer, immer Thiemeyer. Bei Thomas kann man sich der Qualität des Geschriebenen absolut sicher sein und weiß, dass die vorliegende Geschichte handwerklich nicht zu beanstanden ist. Wer Thomas bisherige Bücher gelesen hat, weiß, was zu erwarten ist und wird auch nicht enttäuscht werden. 


Ein toller Auftakt zu einer neuen Trilogie von Thomas Thiemeyer, die mich voll und ganz vereinnahmen konnte. Absolut empfehlenswert, nicht nur für Jugendliche.



Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich habe das Buch auch gelesen und fand es ebenfalls richtig gut.
    Das war mein erster Thiemeyer, die ersten beiden Bände von das verbotene Eden stehen aber noch hier und warten.
    Den 2 Teil werde ich auch bald lesen.
    Ich bin schon so gespannt wie es weitergeht :D Kanns kaum erwarten

    Liebe Grüße
    Maddy

    AntwortenLöschen
  2. "Das verbotene Eden" ist auch eine wirklich tolle Reihe, kann ich nur empfehlen!
    Den zweiten Evolution-Band sollte ich mir auch demnächst mal holen, aber es stehen hier noch soooo viele Bücher, die gelesen werden wollen... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese es wahrscheinlich ab Samstag mit jemandem zusammen :)
      Hihi ja bei mir stehen auch seeehr viele und warten :D

      Löschen