Dienstag, 13. September 2016

[Buch-Rezension] Wédora - Staub und Blut

   Wédora - Staub und Blut
Markus Heitz
Klappenbroschur: 608 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426654033
Preis: 16,99€

Buch beim Verlag bestellen

Eine Million Einwohner
Neun intrigante Stadthalter
Ein Herrscher, den niemand je zu Gesicht bekommt

Im Mittelpunkt einer gigantischen Wüste liegt die schwer befestigte Stadt Wédora. Sämtliche Handelswege der fünfzehn Länder rings um das Sandmeer kreuzen sich hier, Karawanen, Kaufleute und Reisende finden Wasser und Schutz. Hierhin verschlägt es den Halunken Liothan und die Gesetzeshüterin Tomeija. Die beiden kommen zum ungünstigsten Zeitpunkt in die Stadt, steht Wédora doch kurz vor einem gewaltigen Krieg, denn die geheimnisvollen Stämme der Wüste rufen zum Sturm auf die mächtige Stadt. Liothan und Tomeija geraten schnell in ein tödliches Netz aus Lügen und Verschwörungen, besitzen sie doch Fähigkeiten, die für alle Seite kriegsentscheidend sein können.

Cover/Aufmachung
  Wie wunderschön dieses Cover daherkommt! Wir sehen den Turm des Dârémo inmitten der namensgebenden Stadt auf golden glänzendem Untergrund, passend zum Wüstensand. Ein rundum gelungenes Cover und ein absoluter Hingucker im Regal.



Inhalt/Geschichte


  Liothan ist der Robin Hood in Walfor, seiner Heimat. Dort ist er der letzte Halunke, denn alle anderen wurden von Gesetzeshüterin Tomeija bereits zur Strecke gebracht - doch Liothan und Tomeija verbindet eine langjährige Freundschaft. Nichts desto trotz warnt die Gesetzeshüterin ihren Freund, nicht beim Kaufmann Dûrus einzubrechen. Doch Liothan hat seinen eigenen Kopf. Kurze Zeit später finden sich die beiden Freunde mitten in der Wüste wieder - einer Wüste, die sie beide nicht kennen, die sie nur durch Glück und Zufall überleben und in einer ihnen völlig unbekannten Stadt landen: Wédora.
  In dieser unbekannten Stadt, die kurz vor ihrem Jubiläum steht und in der scheinbar einiges im Argen liegt, müssen die beiden überleben und sich durchschlagen.

Wir haben hier eine Geschichte vor uns liegen, die voller Intrigen, Geheimnisse und Magie steckt. Dieses Buch ist das erste, das ich von Markus lese, obwohl ich ihm schon lange versprochen habe, mich einem seiner Bücher zu widmen. Nun wurde es Zeit.

Tatsächlich enthält das Buch weniger Fantasy-Elemente, als ich erwartet hätte, dafür beinhaltet es sehr viele Intrigen und widment sich ganz hervorragend seinen Charakteren. Markus schafft eine interessante Welt, in der ich mich gern aufgehalten habe. Das Buch ist als Einzelband in sich geschlossen, lässt allerdings auch die Option auf einen zweiten Teil offen. 
  Beim Ende bin ich ein wenig zwiegespalten. Die Lösung fand ich eine schöne, gleichzeitig aber auch tieftraurig.


  Sehr schön fand ich die beiden ineinander verwobenen Erzählstränge von Tomeija und Liothan, die sich so wunderbar ineinander fügen. Ein schöner Ausflug in eine andere Welt.


Charaktere
Tomeija und Liothan sind beide wundervoll gestaltete Charaktere, wobei Tomeija mehr Geheimnisse verbirgt, als Liothan - der dafür allerdings gefühlt liebevoller ist als die Gesetzeshüterin. Sie beide haben ihre guten Gründe, nach Walfor zurückkehren zu wollen und es ist für mich eine wunderschöne Sache, eine Freundschaft zwischen den Protagonisten zu sehen, ohne dass sie romantische Elemente enthält.



Schreibstil/Übersetzung

  Man merkt Markus die Leidenschaft fürs Rollenspiel an - jahrelange Erfahrung hat sich auch in seinem Schreibstil bemerkbar gemacht, was für mich persönlich ein absoluter Pluspunkt ist. Ich hatte mich direkt in eines meiner frühen DSA-Abenteuer versetzt gefühlt und permanent Markus' Stimme im Ohr. Gerade Rollenspieler könnten mit dem Schreibstil ihre Freude haben.

Ein schönes, (bisher) alleinstehendes Fantasy-Buch mit nettem Rollenspieler-Bonus ;) Definitiv eine Leseempfehlung von mir! 





Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Das erste Buch, das du von Markus liest? Das haut mich jetzt fast um :D Du musst unbedingt (!) die Judas-Trilogie, Oneiros und die beiden Exkarnation Bücher lesen. Ich habe sie verschlungen. Markus Heitz ist großartig - unfassbar, dass du jetzt erst anfängst ;)
    Ich hoffe du findest Zeit, auch manch anderem seiner Bücher ein Plätzchen in deinem Regal zu verschaffen.
    Liebe Grüße vom Gemüsebiest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Steht alles noch auf meiner Leseliste ;) Ich hab es Markus ja auch schon lang versprochen aber... Naja ;)

      Löschen